Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideSSDs

XPG Spectrix S20G im Test

XPG bietet mit der Spectrix S20G eine preiswerte PCIe 3.0 x4 M.2 SSD mit Lese/Schreibraten von bis zu 2.500/1.800 MB/s. Als Größen stehen zwei Modelle mit 500/1.000 GB mit schicker RGB-Beleuchtung zur Verfügung. Wie sich die M.2 aus der Gaming-Sparte von ADATA schlägt und was die S20G leistet, zeigen wir euch im folgenden Review.

 

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die Abbildung auf der Vorderseite der Verpackung zeigt direkt, dass es sich bei der Spectrix S20G nicht nur um eine einfache M.2 mit PCB-Oberfläche, sondern um eine RGB-beleuchtete M.2 handelt. Neben den Keyfeatures auf der Front befinden sich auf der Rückseite weitere Informationen zum Modell.

 

Inhalt




Im Lieferumfang befindet sich ausschließlich die XPG Spectrix S20G selbst.

 

Daten

XPG Spectrix S20G  
Kapazität 500 / 1.000 GB
Lesegeschwindigkeit max. 2.500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit max. 1.800 MB/s
Formfaktor M.2 2280
Schnittstelle PCIe 3.0 x4
Chiptyp 3D-NAND TLC
MTBF (Lebensdauer) 2.000.000 Stunden
IOPS (Random 4K Schreiben) 190.000
Abmessungen 80 x 22,1 x 7,55 mm
Gewicht 10,4 g
Besonderheiten RGB Beleuchtung
Garantie 5 Jahre eingeschränkte Garantie

 

Details

 

Auf den ersten Blick ist die S20G direkt ein Blickfang. Die Mischung aus dem gebürsteten Aluminium und dem milchig-weißen Kunststoff sieht auch in ausgeschaltetem Zustand schick aus. Auf der Rückseite befindet sich der standardmäßige Aufkleber mit den notwendigen Kennzeichnungen.




Natürlich brauchen der Heatspreader und auch die Beleuchtung Platz, sodass die Spectrix S20G insgesamt auf ca. 7,55 mm Dicke kommt. Damit ist sie dicker, als manch andere einfache M.2, allerdings hält es sich sehr im Rahmen und es sieht zudem sehr gut aus. Außerdem ist der Aufbau nicht nur Optik, sondern auch ein tatsächlicher Kühlkörper.

 

Praxis

Allgemein



Die Beleuchtung steht der Spectrix S20G sehr gut und die Farben leuchten angenehm hell mit guter Sättigung. Der milchige Kunststoff lässt das licht diffus ausstrahlen und bietet somit eine sanfte Beleuchtung. Der integrierte Kühlkörper leistet sehr gute Dienste und hat die Temperatur bei Volllast bei maximal 58 °C gehalten.

 

Benchmarks

CrystalDiskMark
 
full

XPG gibt die Spectrix S20G mit einer Leserate von bis zu 2.500 MB/s an – was in unserem Test in CrystalDiskMark mit 2.543 MB/s knapp übertroffen wurde. Bei der Schreibrate fällt das Ergebnis erstaunlich gut aus: Statt angegebenen 1.800 MB/s ergab unser Test fast 2.150 MB/s – das sind fast 20 % mehr. Beide Werte sind somit als theoretischer Maximalwert bestätigt.

 

ATTO

full

Die Maximalwerte im ATTO Disk Benchmark ergeben beim Schreiben statt angegebenen 1.800 MB/s bis zu 1.960 MB/s wieder ein gutes Stück mehr. Bei der Lesegeschwindigkeit lag das Ergebnis bei bis zu 2.390 MB/s und damit leicht unterhalb der Angabe mit 2.500 MB/s. Insgesamt ist die Verlaufskurve stabil und es ergeben sich keine Ausreißer.



AS SSD

full

Als letzter Test kommt der AS SSD Benchmark zum Einsatz, bei dem sich das Leistungsbild aus ATTO bekräftigt. Beim Lesen liegt der Wert etwas unter der Angabe und beim Schreiben knapp darüber. Insgesamt ist die Performance aber auf jeden Fall sehr gut.

 

Fazit

Für einen Preis von aktuell ca. 112 € erhält man mit der XPG S20G eine preiswerte und performante M.2 SSD. Neben der Leistung überzeugt auch das Design, das mit der RGB-Beleuchtung im PC einen schönen Eindruck macht. Insgesamt bietet XPG mit diesem Modell eine rundum gelungene M.2 mit einer 5-jährigen Garantie. Aufgrund des Gesamtpakets erhält die XPG Spectrix S20G von uns eine Preis/Leistungsempfehlung.

Pro:
+ Performance
+ Preis
+ RGB Beleuchtung

Kontra:
– N/A

full



Herstellerseite