55 Zoll, 4K und 20-Punkt-Touch – ViewSonic IFP5550

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Dorsten, 7. November 2017 – ViewSonic, ein weltweit führender Anbieter von visuellen Produktlösungen stellt heute das neue interaktive Large Format-Display IFP5550 mit Ultra-HD-Auflösung für dynamische Präsentationen und Interaktionen in Bildungseinrichtungen, Klassenzimmern und Konferenzräumen vor. Das Viewboard zeichnet sich durch brillante Bildqualität aus und stellt dank der 4K/UHD-Auflösung im 16:9-Format selbst kleinste Details gestochen scharf dar. Ausgestattet mit Infrarot 20-Point Touch-Technologie können mehrere Personen gleichzeitig mit dem Display interagieren, Präsentationen interaktiv gestalten und somit die Produktivität der Zusammenarbeit steigern.

Das neue Interaktive Flat Panel IFP5550 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.259 Euro verfügbar.

Kreativen Input durch dynamische Multi-Touch-Interaktionen fördern
Im Vergleich zu herkömmlichen Single-Touch-Displays, die lediglich einzelne Berührungen verarbeiten können, ermöglicht das IFP5550 mit Multi-Touch-Funktion das simultane Arbeiten mit bis zu 20 Berührungspunkten. Somit können mehrere Personen gleichzeitig auf der Displayoberfläche (7H) als Team arbeiten, Projekte konzeptionieren und Ideen austauschen. Ausgestattet mit Infrarot-Technologie bietet diese All-In-One-Lösung präzise und flüssige Erkennung in Echtzeit – unabhängig davon, ob mit dem Fingern oder den im Lieferumfang enthaltenen Stiften gearbeitet wird.

Um die Sichtbarkeit von Details unabhängig von der Betrachtungsentfernung zu gewährleisten, überzeugt das ViewBoard IFP5550 mit einer gestochen scharfen, hochauflösenden 4K/UHD-Auflösung (3840 x 2160 Bildpunkten), einer Helligkeit von 350 cd/m², einem Kontrast von 1.200:1 sowie sehr großen Betrachtungswinkeln von bis zu 178 Grad. Die Anti-Glare-Technologie sorgt zusätzlich für eine Reduzierung störender Blendeffekte und damit für ein augenschonendes, gesünderes Arbeiten.

Die großformatigen Smart Displays sind mit einem Dual Core-Prozessor (ARM Cortex A53 dual core 1.2 GHz) und 16 GB internem Speicher sowie vielseitigen Anschlüssen einschließlich HDMI, DisplayPort, VGA, CVBS, SPDIF, RS232, RJ45 und USB-Ports ausgestattet. Damit weisen die Large Format Displays genügend Rechenleistung für Bild- und Dokumentbearbeitung sowie für Multimedia-Wiedergabe auf und sind nicht auf einen externen PC angewiesen. Zudem verfügt das Display über einen optionalen Slot-PC sowie über eine zukunftssichere Intel® SDM-Fähigkeit, um rechenintensivere interaktive Anwendungen auszuführen. Zwei 16-Watt-Lautsprecher runden die All-In-One-Lösung ab.

Präsentieren neu erleben dank vLauncher
Mit dem optischen vLauncher Startbildschirm können Anwender auf alle Konferenzfähigkeiten zugreifen und direkt mit der Präsentation beginnen.

    • Die wireless Präsentations-Software „Cast“ ermöglicht es mehreren Benutzern, Medien von verschiedenen Geräten (PCs, Notebooks, oder Tablets) simultan auf dem Smart Display anzuzeigen und zu teilen. Somit wird nicht nur ein kreatives Mitwirken bei Teamarbeiten gefördert, sondern auch das Entwickeln dynamischer Präsentationen ermöglicht.
    • Die Videokonferenz-Anwendung „Zoom“ bringt Kollegen und Geschäftspartner aus dem eigenen Unternehmen oder aus der ganzen Welt zusammen. Die Software unterstützt zuverlässig Unterhaltungen per Chat, Sprach- und Videoanruf und ermöglicht Onlineübertragungen sowie den sicheren Austausch von Daten.
    • Die Annotation-Software „Viewboard 1.2“ bildet das Herzstück des Multitouch Displays. Dazu zählt nicht nur die intuitive Benutzeroberfläche, die eine Multi-Window-Ansicht ermöglicht, sondern auch eine umfangreiche Palette von Werkzeugen, die beim Präsentieren und Bearbeiten von Daten unterstützt.
  • Das Annotation-Tool „Floating Pen“ wird durch die Berührung von zwei Fingern aktiviert und gewährt unabhängige Annotation jeglicher Dokumente oder Systemoberflächen – egal ob Textdokumente, USB-Dateien, Systemoberflächen, interner Speicher oder Bilder.
Teilen.

1 Kommentar

Einen Kommentar schreiben