Cambridge Audio One & Minx XL – HiFi-Kompaktanlage im Test

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

HiFi-Technik verbinden viele mit massiven Metalltürmen aus Verstärkern, Wandlern und neuerdings auch Netzwerkspielern. Der Fortschritt in der Digitaltechnik ermöglicht aber auch deutlich kompaktere Bauweisen, die bei geringen Qualitätseinbußen jede Menge Platz und Material sparen können. Der traditionsreiche HiFi-Hersteller Cambridge Audio hat dies zum Anlass genommen, die Funktion seiner sonst Regal-füllenden Audio-Komponenten in ein einzelnes kompaktes Gehäuse zu integrieren. Die „One“ getaufte Kompaktanlage bietet neben 30W pro Stereo-Kanal auch ein CD-Laufwerk, Radio, Bluetooth und zahlreiche digitale wie analoge Eingänge.

Das sehen wir uns gern persönlich an und testen die One zusammen mit zwei Regallautsprechern aus Cambridge Audios neuer Minx-Reihe. Die One inklusive Fernbedienung kostet dabei 380€ und für ein Paar Minx XL Lautsprecher kommen 200€ hinzu. Ob sie ihr Geld wert sind und es mit großen Anlagen aufnehmen können, erfahrt ihr in diesem Test.

[​IMG]

 ​
Für die freundliche Bereitstellung der Testgeräte möchten wir uns herzlich bei Cambridge Audio bedanken. Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Teilen.

3 Kommentare

  1. Ja das stimmt wohl. Allerdings bin ich da auch etwas verwöhnt 🙂 Zur Zeit hab ich einen Yamaha RX-V483 Receiver mit Harman Kardon HKTS 9 5.1 System angeschlossen und muss sagen der Sound ist phänomenal 🙂 Das ganze war auch nicht günstig aber hat sich definitiv gelohnt 🙂

Einen Kommentar schreiben