webweites

Der ideale Firmenname – So wird das Brainstorming noch erfolgreicher

Für viele Gründer ist es gar nicht so einfach, den passenden Firmennamen für das künftige Unternehmen zu finden. Wenn auch die Möglichkeiten für eine Firmenbezeichnung schier unerschöpflich scheinen, so benötigen die meisten Unternehmer zunächst einen kreativen Impuls. Wir verraten euch heute, wie ihr den Prozess der Namensfindung noch effizienter gestalten könnt und auf welche Aspekte ihr bei der Etablierung eurer Marke achten müsst.

Warum ist der richtige Firmenname so wichtig?

Der Firmenname dient als wichtige Visitenkarte jedes Unternehmens und bildet daher die Basis für das spätere Branding. Allerdings stellt der Firmenname nicht nur einen formalen Aspekt im Bereich der Geschäftskontakte dar, sondern verkörpert in erster Linie das Image sowie die Einzigartigkeit eines Unternehmens. Während einige Gründer für die Benennung ihrer Firma vorzugsweise ihren eigenen Namen nutzen, greifen andere Unternehmer auf einprägsame Fantasienamen zurück, die lange im Gedächtnis der Zielgruppe bleiben. Da sich jedoch Individualität sowie Passgenauigkeit nicht immer mit einer Firmenbezeichnung vereinen lassen, erweist sich die strategische Namensfindung häufig als sehr zeitintensives Unterfangen. Zudem sollte beachtet werden, dass der Firmenname keinesfalls negativ behaftet ist oder dem Kunden mangelnde Professionalität vermitteln könnte. Der Unternehmensname fungiert als langfristiges sowie wichtiges Aushängeschild und sollte daher mit höchster Sorgfalt ausgewählt werden.

Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens sind entscheidend

Bevor ihr euch der Namensfindung widmet, solltet ihr euch noch einmal bewusst machen, welche Zielgruppe ihr mit eurem Unternehmen genau ansprechen möchtet. Setzt euch daher noch einmal genau mit eurem Businessplan auseinander, definiert euren USP und erarbeitet die wichtigsten Charakteristiken eures Unternehmens. Bleibt bei dem Prozess der Namensfindung durchgehend fokussiert und stellt sicher, dass sich auch fantasievolle Firmennamen durch die notwendige Klarheit und Aussagekraft auszeichnen. Zudem sollte der Firmenname sich gut einprägen lassen und keinesfalls zu kompliziert ausfallen.

Die richtigen Brainstorming-Strategien helfen bei der Namensfindung

Eine erfolgreiche Namensfindung sollte mit einem ausgedehnten Brainstorming starten, das sich insbesondere im Team als besonders erfolgversprechend erweist. In einem ersten Schritt solltet ihr sämtliche Eigenschaften erarbeiten, die euer Unternehmen auszeichnen und für eure Marke stehen. In der Praxis haben sich verschiedene Brainstorming-Strategien bewährt, die euch eurem Ziel Stück für Stück näherbringen. So gehen einige Unternehmer beispielsweise dazu über, eine Online-Kampagne aufzusetzen und auf sozialen Netzwerken die besten Wortkombinationen zu sammeln. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass ihr bereits frühzeitig das Interesse eurer Zielgruppe weckt und gleichzeitig auf euer Unternehmen aufmerksam machen könnt. Die interessantesten Ideen lassen sich schließlich gemeinsam im Team besprechen sowie passende Vorschläge genauer konkretisieren. Übrigens kann es sinnvoll sein, einzelne Wort-Schöpfungen miteinander zu kombinieren, um die Möglichkeiten bei der Namensfindung vollends auszuschöpfen.

Firmennamengeneratoren dienen als intelligente Ideengeber

Sofern euch die notwendige Inspiration fehlt, können euch intelligente Firmennamengeneratoren bei der effizienten Namensfindung eures Unternehmens unterstützen. Diese Firmennamengeneratoren ermitteln auf Basis vorgegebener Suchbegriffe zahlreiche Wortkombinationen sowie Namensvorschläge für eure Firma. Häufig lassen sich aus den aufgelisteten Bezeichnungen spannende Firmennamen ableiten, die zu eurem Unternehmensschwerpunkt passen. Einige Firmennamengeneratoren sind zudem in der Lage, den fiktiven Unternehmensnamen mit verfügbaren Domains abzugleichen und euch demnach einen wichtigen Arbeitsschritt abzunehmen. Insgesamt überzeugen Firmennamengeneratoren durch eine einfache Bedienung und helfen euch dabei, außerhalb festgefahrener Denkmuster kreativ zu sein.

Fazit: Der richtige Firmenname bildet den Grundstein eines erfolgreichen Unternehmens 

Die Namensfindung für das eigene Unternehmen ist nicht selten mit viel Aufwand verbunden und setzt die richtigen Strategien voraus. Dennoch sollte dieser wichtige Prozess keinesfalls übereilt erfolgen, sondern so erfolgversprechend wie möglich gestaltet werden. Schließlich lässt sich eine innovative Geschäftsidee nur dann erfolgreich etablieren, wenn der Firmenname auch das Interesse der eigenen Zielgruppe weckt.

 

0