Erleben Sie HDR Gamplay in Far Cry 5 mit hohen Kontrasten und geringen Latenzzeiten

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

AMD und Ubisoft setzen neue Maßstäbe im brillanten HDR Gaming. Ubisoft veröffentlicht dazu einen neuen Patch, der FreeSync 2 HDR für Far Cry 5 unterstützt.

Radeon-Spieler, die einen unterstützten FreeSync 2 HDR Monitor besitzen, wählen im Kampf um Hope County die Option FreeSync 2 aus. FreeSync 2 HDR bringt die Inhalte, die auf kompatiblen Monitoren erscheinen, einen Schritt näher an die künstlerische Vision der Entwickler. In ihrem Fokus stehen dabei die Displayhelligkeit, die Kontraste und die Kapazitäten des Farbumfangs.

Spieler müssen einen gebrandeten FreeSync 2 HDR Monitor besitzen, um die Vorteile der FreeSync 2 HDR-Technologie zu nutzen. Diese bestehen, im Gegensatz zum SDR Display, im verdoppelten Farbumfang und der dynamischen Bandbreite.

Diejenigen, die am Far Cry 5-Spielerlebnis jenseits des PC teilhaben wollen, können das mit einem Samsung QLED 55” to 82” TV range, der HDR, hohe Frameraten und eine geringe Latenzzeit bietet. Mit der Unterstützung der FreeSync-Technologie erhalten Spieler die Möglichkeit, flüssige Gameplay Visuals und eine geringe Latenzzeit auf ihrer bevorzugten Plattform zu erleben.

Die Unterstützung von FreeSync 2 HDR ist durch ein automatisches Update von Far Cry 5 ab heute verfügbar. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Teilen.

Einen Kommentar schreiben