Intel bringt den Core i9 als neues High-End-Segment

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Intel ist baut seine Core i3, i5, i7 -Serien angeblich um eine neue Reihe von High-End-Prozessoren aus. Der Intel Core i9 wird für die LGA2011-Sockel zur Verfügung stehen und die Marke der “Skilake-X” 6-, 8-, 10- und 12-Core-Prozessoren vervollständigen. Der i7 wird demnach zum Top-Modell unter den 4-Kernern.

Wie wir bereits berichteten wird “Kaby Lake-X” um den Core i7-7740K und den i7-7640K Quad-Core-Prozessor erweitert.
Diese Chips werden bis zu 1 MB dedizierten L2-Cache pro Kern bereitstellen. Die i7-7740K verfügt über 8 MB gemeinsamen L2-Cache; Während die i7-7640K nur 6 MB hat. Interessanterweise fehlt es dem i7-7640K auch an HyperThreading, während das i7-7740K die Verfügbarkeit kennzeichnet. Der i7-7740K wird mit höheren Taktraten als der i7-7700K mit 4,30 GHz und 4,50 GHz Turbo Boost ausgerüstet. Der i7-7640K verfügt über einen 4,00 GHz Kern mit 4,20 GHz Turbo Boost.

Die Core i9 Serie ist ein ganz anderes Monster.

Die Core i9 Serie besteht aus vier Teilen, dem Core i9-7800X Sechskern, Core i9-7820X Achtkern, Core i9-7900X Zehnkern und dem Core i9-7920X Zwölfkern. Alle Chips verfügen über HyperThreading und 1 MB dedizierten L2-Cache pro Core. Der i9-7800X verfügt über 8.448 KB (8,25 MB) des gemeinsamen L3-Cache und kommt mit Taktraten von 3,50 GHz und 4,00 GHz Turbo Boost. Der i9-7820X-Acht-Core-Chip verfügt über 11.264 KB (11 MB) gemeinsamen L3-Cache, Taktraten von 3,60 GHz und 4,30 GHz Turbo Boost. Der Core i9-7900X Zehn-Core-Chip verfügt über 14.080 KB (13,75 MB) gemeinsamen L3-Cache und Taktraten von 3,30 GHz mit 4,30 GHz Turbo Boost. Taktgeschwindigkeiten des Top-Modells i9-7920X Zwölf-Core-Chip sind im Moment unbekannt, aber es kommt mit 16.896 KB (16,5 MB) geteilten L3-Cache.

Die i9-7800X und die i9-7820X, zusammen mit den “Kaby Lake-X” basierten Quad-Core-Parts, verfügen über 28 Lane PCI-Express Gen 3.0, so dass ihr 2-Karten-SLI / CrossFire-Setup laufen lassen könnt. Die i9-7900X und i9-7920X verfügen über 44 Lanes, die 3-Wege- / 4-Wege-Multi-GPU-Setups begünstigen. Darüber hinaus verfügen die “Kaby Lake-X” Quad-Cores über Dual-Channel DDR4-Speicher-Schnittstellen. Die gesamte Core i9 “Skylake-X” -Serie verfügt über eine Quad-Kanal-DDR4-Speicherschnittstelle. Socket LGA2066 Motherboards verfügen über Quad-Kanal-Verdrahtung mit bis zu 8 DIMM-Steckplätzen, aber wenn ein Kaby Lake-X-Chip installiert ist, sind zwei Speicherkanäle inaktiv.

Intel erwartet, dass die meisten der Core i7 “Kaby Lake-X” und Core i9 “Skylake-X” Prozessoren im Juni 2017 starten. Das neue High-End, beginnend mit dem i9-7920X folgt im August 2017.

Quelle: TechPowerUp

Teilen.

Einen Kommentar schreiben