Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Intel Core i5-10400 getestet: signifikante Leistungssteigerung gegenüber i5-9400

Intels kommender Core i5-10400-Prozessor mit einer UVP von 184 US-Dollar, könnte ein ernstzunehmendes Mittelklasse-Preis-Leistungspaket sein, das auf der Popularität seiner Vorgänger i5-9400F und i5-8400 aufbaut. Der neue Chip ist ein 6-Kern/12-Thread-Chip mit 12 MB gemeinsam genutztem L3-Cache oder eine ähnliche Die-Konfiguration wie die Core i7-Serie der 8. Der Chip hat den gleichen 2,90 GHz-Basistakt wie der i5-9400, erhöht jedoch die maximale Turbo-Boost-Frequenz um 200 MHz auf 4,30 GHz.

Ein PC-Enthusiast auf ChipHell, der Zugang zu einem i5-10400 hat, testete ihn auf einem MSI MAG Z490 Tomahawk-Motherboard und verglich seine Leistung mit dem i5-9400F. Zu den streng synthetischen Tests gehören Cinebench R15 und R20, verschiedene Formen von CPU-Z-Benchmarks und SuperPi. Der Prozessor weist eine winzige Leistungssteigerung von 2-5% in Single-Threaded-Tests auf, die mit seiner um 4,8% höheren maximalen Boost-Frequenz (4,30 GHz gegenüber 4,10 GHz beim i5-9400F) perfekt skaliert. Es sind die Multi-Threaded-Tests, bei denen der i5-10400 dank HyperThreading zum Leben erweckt wird. Er verzeichnet massive Leistungssteigerungen von 35-45% mit Multi-Threading auf der CPU-Z-Bench, 41,85% mit dem Cinebench R20 nT und 45,05% mit dem Cinebench R15 nT. Dies würde den i5-10400 in Multi-Threaded-Cinebench-Tests auf 10-15% Distanz zum Ryzen 5 3600X bringen.

Quelle: www.techpowerup.com

 

0
  • es ist und bleibt spannend
    C