Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideGehäuse

JONSBO UMX6 – Midi Tower im Test

Bereits seit 10 Jahren platziert JONSBO hochwertige Produkte am Markt, diese wurden bereits mehrfach national und international mit Preisen ausgezeichnet. Ihre Neue aktualisierte Midi-Tower Gehäuse Serie, das Jonsbo UMX6 besticht durch seine außergewöhnliche Form. Es hebt sich mit seiner abgerundeten Kantenform und dem 2,5 mm gebürsteten Aluminium von der Masse ab. Das UMX6 ist in zwei Farben und Versionen erhältlich. Schwarz oder Silber mit oder ohne Tempered Glas. Heute erhielten wir das UMX6 in Silber mit Tempered Glas und werden es uns dieses Mal genauer anschauen.

 

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Geliefert wird der JONSBO UMX6 Midi-Tower in einem großen Karton mit jeweils einer Produktabbildung auf der Vorder- und Rückseite. Die beiden kurzen Seiten geben Auskunft über die technischen Daten des Produktes.

 

Inhalt

 
 

Das JONSBO UMX6 selbst, ist in einer Plastiktüte verpackt. Styroporeinlagen sorgen für den sicheren Halt, beim Transport. Dem Lieferumfang liegt noch eine große Tüte mit Kabelbindern, Schrauben für HDD/-SSD, diverse Unterlegscheiben und Schrauben für etwaige verbaute Lüfter bei.

 

Daten
JONSBO UMX6 – Midi Tower  
Model UMX6
Farbe Silber
Material Aluminium / gehärtetes Glas
Hauptplatine ITX / M-ATX / ATX / EATX
Laufwerke 2 x 2,5“ SSD + 2 x 3,5“ HDD oder 4 x 2,5″ SSD
Kühlung Lüfter Oberseite: 3 x 120 mm, 2 x 140 mm oder 1 x 360 mm
Rückseite: 1 x 120 mm
Boden: 2 x 120 mm
Wasserkühlung Oberseite: 1 x 240 mm, 1 x 280 mm, 1 x 360 mm
Rückseite: 1 x 120 mm
Stromversorgung ATX (nicht höher als 200mm)
CPU-Kühler Nicht höher als169mm
Grafikkarte Nicht länger als 330mm
Vorderer IO-Anschluss Aluminium
Schlauchlänge 2 x USB 2.0
2 x USB 3.0
1 x USB-Typ C
1 x Audio
1 x Mikrofon
Erweiterungsslots 8
Gewicht Netto 11,7Kg

 

Details



Das UMX6-Gehäuse ist aus 2,5 mm starken gebürsteten Aluminium gefertigt. Eckige Kanten sucht man vergeblich. Die Kanten sind abgerundet. Das Gehäuse selbst besteht aus zwei Teilen. Die Übergänge sind sauber verarbeitet und gehen nahtlos ineinander über.



 

Mit den Maßen von 482 x 501 x 224 mm (L x B x H) wirkt das UMX6 nicht gerade klein. Die beiden Seitenteile bestehen aus 4 mm starken Tempered Glas, welche einen Blick auf das Innere ermöglichen. Die Seitenteile und sind mit jeweils vier Rändelschrauben fixiert. Eine Rundumlüftung, die auf beiden Seiten des Midi-Towers aus Kunststoff gefertigt ist, sorgt für eine bessere Luftzirkulation und entstandene Abwärme soll so besser nach außen befördert werden. Zwischen dem gebürsteten Aluminium-Gehäuse und dem Boden ist eine Handbreite Platz, warum dazu später mehr. Grafikkarten mit einer max. Länge von 330 mm und CPU-Lüfter mit einer max. Höhe von 169 mm finden ihren Platz. Das UMX6 kann E-ATX, ITX, M-ATX und ATX Mainboards aufnehmen.




Im Deckel (On Top) findet sich Platz für 3 x 120 mm, 2 x 140 mm Lüfter oder für 240 mm bis 360 mm Radiatoren. Für die Montage der oben genannten Lüfter oder Radiatoren muss die Seitenscheibe entfernt werden. Der Montageschlitten wird mittels zwei Schrauben (Rückseitig) gehalten. Die Schrauben werden gelöst und der Rahmen kann einfach rausgezogen werden.


 

Die Durchführungen für das Kabelmanagement sind sehr großzügig gewählt, gut angeordnet und gummiert. Selbst die Öffnung für den 8-Pin des Mainboards ist groß genug und ebenfalls gut platziert.


 

Das UMX6 ist ein reines Platzwunder, so können wahlweise 2 x 2,5“ SSDs und 2 x 3,5“ HDDs oder 4 x 2,5“ SSDs installiert werden.



 


Die im Lieferumfang beigelegten Rubber (selbstklebende Gummifüße) können nach Belieben unter dem Gehäuse angebracht werden, ein sicherer Halt ist somit gewährleistet. Im unteren Teil des UMX6 befindet ein magnetischer Staubfilter, der sich einfach abziehen und reinigen lässt. Die oben erwähnte Handbreite zwischen Tower und Boden ermöglicht die Entnahme. Im Boden selbst können zwei 120 mm Lüfter ihren Platz finden.




Die Front ist aus gebürstetem Aluminium und besticht durch seine saubere und erstklassige Verarbeitung. Definitiv ein Hingucker. Der Power Button, ein Anschluss für Audio, ein Mikrofonanschluss, zwei USB 2.0, zwei USB 3.0 sowie ein USB-C-Anschluss sind in der Front integriert und gut zugänglich.


 
  

Für den Einbau des Netzteiles muss das Seitenteil entnommen werden. Der im UMX6 verbaute Rahmen bietet Platz für das Netzteil (max. 200 mm breite) und wird hochkant eingebaut. Für die Kabelselektion und zwei Wechselrahmen für HDD und SSD bietet das UMX6 noch genug Platz. Netzteile werden bekanntlich auf der Rückseite des Gehäuses verbaut, oben oder auch unten, man kennt es. Nicht so beim UMX6. Der im oberen Teil angebrachte Montagerahmen des Netzteiles ist mit zwei Schrauben von vorne und mit einer Schraube auf der Rückseite fixiert. Dieser wird auf das Netzteil moniert und dient zur Arretierung. Auf der Rückseite ist bereits der Anschluss für das Netzteiles integriert. Ein Verlängerungskabel, das bereits mit dem Anschluss im Gehäuse verbunden ist, wird einfach an das verbaute Netzteil angeschlossen, -fertig. Ein wirklich gut durchdachtes Feature. Die benötigten Kabel für die in der Front Anschlüsse sind lang genug, um sauber verlegt werden können.



 


Das UMX6 bietet Platz für 8 PCI-Steckplätze und hat Multi-GPU-Support. Die Slot- Blenden sind mit Schrauben fixiert. Das JONSBO-Logo ist verspiegelt und sauber eingearbeitet. Die wabenförmigen Aussparungen hinterlassen das gewisse Etwas und sind ebenfalls sauber verarbeitet. Es sind keine Scharfen Kanten zu erkennen. Auf der Rückseite ist Platz für ein 120 mm Lüfter oder ein 120 mm Radiator.

 

Praxis

Testsystem und Einbau
Testsystem  
CPU Intel Core i7 8700K @ 5GHz
GPU ASUS DirectCu II GTX 760
Mainboard ASUS ROG Strix Z370 XI Hero
Arbeitsspeicher 16GB G.Skill Trident Z SW
Kühlung Enermax LIQMAX III 360
Festplatte/HDD/SSD WDC WDS500
Netzteil be quiet Pure Power 10 600W





Ohne viele Worte, das JONSBO UMX6 ist vom optischen Aspekt einfach ein wahrer Augenschmaus. Das Tempered Glas und die abgerundeten Kanten, -WOW. Unsere 360 mm All-In-One Wasserkühlung wurde im Deckel (on top) verbaut. Bei 360 mm Radiatoren, die mit einem Nachfüllstützen versehen sind, könnte es beim Einbau ein Problem geben. Der Nachfüllstutzen wie auch die Schlauchverbindung zum Radiator kommen an die obere Halterung (LINKS OBEN) für die Befestigung des Temperet Glas nicht vorbei (nach dem Lösen von 3 kleinen Schrauben kann die Halterung demontiert werden). Obwohl es sich um einen Midi-Tower handelt, sind die Kabeldurchführungen am richtigen Platz und ausreichend. Ohne groß zu überlegen wurde jedes Kabel sauber verlegt und wir können sagen, trotz der Größe des Towers, gut durchdacht und umgesetzt. Um einen Airflow zu gewährleisten, wurden ein 120 mm auf der Rückseite und zwei 120 mm Lüfter im Boden verbaut. Nach 60 min. Prime 95 12k ohne AVX lagen wir bei guten 50 Grad unter Last. Selbst unsere verbaute GTX 760 war während unserer Tests und den Benchmarks mit 45 Grad recht kühl. Auch die Rundumlüftung, die auf beiden Seiten des UMX6 aus Kunststoff gefertigt ist, hat uns überzeugt.

 

Fazit

JONSBO hat wirklich nicht zu viel versprochen. Ein Premium-Midi-Tower der Extraklasse, der nicht nur durch seine zahlreichen Features trumpfen kann, auch die optischen Aspekte und die edle Verarbeitung sprechen für sich. Sechs Lüfter sind installierbar, 4 mm Temperet Glas, abgerundete Kanten und Support für einen 240 mm oder auch ein 360 mm Radiator sprechen für das UMX6. Wer also auf der Suche nach etwas Ausgefallenen und Extravaganten ist, der auch vom derzeitigen NP von 169€ nicht abgeschreckt wird, der liegt mit dem JONSBO Midi-Tower genau richtig. Wir vergeben hier unseren Preis-/Leistungsaward.

Pro:
+ Preis
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Temperiertes Glas
+ Wasserkühlung geeignet 240 mm/ 360 mm
+ 6 Lüfter Support

Kontra:
– N/A

full




Herstellerseite
Preisvergleich

  • Schickes Gehäuse
    C