Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Kultursommer Hamburg: Niantic unterstützt die lokale Kultur- und Kunstszene

Hamburg, 19.07.2021 – Von der Coronakrise besonders betroffen war und ist die lokale Kultur- und Kunstszene. Die Stadt Hamburg feiert deshalb vom 15.7. bis 16.8. den Kultursommer. Das Motto dabei: „Play out loud“. Künstler*Innen aus der Hansestadt sollen entsprechend beim Neustart der Kultur unterstützt werden und in der ganzen Stadt soll die Vielfalt und Lebendigkeit der Kultur sichtbar gemacht werden. Da die Mitarbeiter*Innen von Niantic, dem Entwicklerstudio von Pokémon GO, selbst in einem Büro in der Hamburger Speicherstadt arbeiten, will das Unternehmen die lokale Gemeinschaft sowie die Kulturszene unterstützen.

„Play out loud“ – Pokémon GO will das Bewusstsein für die Hamburger Kulturszene stärken

 

Insbesondere will Niantic die Bemühungen der Stadt bei der Unterstützung der lokalen Kultur- und Kunstszene betonen. Mit direkter Ansprache der Pokémon GO Spieler soll Begeisterung für den Hamburger Kultursommer geweckt werden. Dazu werden im Spiel besondere Ballons Geschenke mit einer individuellen Botschaft abwerfen, die zum Besuch der vielfältigen Kulturerlebnisse einladen. Zudem werden bestimmte Sehenswürdigkeiten rund um den Kultursommer in der App hervorgehoben, um die Spieler direkt zu den Veranstaltungsorten zu leiten. Abhängig von den Wetterverhältnissen, ist auch geplant einen echten Pokémon GO-gebrandeten Heißtluftballon über der Stadt Hamburg fliegen zu lassen.

Niantic: Kulturförderung mit Augmented Reality

Das von Niantic entwickelte Spiel Pokémon GO zählt seit seiner Veröffentlichung im Sommer 2016 mit Millionen begeisterter Spieler zu den erfolgreichsten Mobile-Gaming-Apps aller Zeiten. Niantic legt in seinen Spielen besonderen Wert auf die Förderung von sozialen Interaktionen und Entdeckungsdrang. Pokémon GO wurde letztes Jahr aufgrund der Einschränkungen der Coronakrise von den Entwicklern so angepasst, dass Spieler ihr Haus nicht mehr verlassen mussten. Große Live-Events wurden abgesagt. Dank eines Fern-Raid-Passes waren Raids auch von zu Hause aus möglich. Dieses Jahr feiert Niantic zusammen mit seiner globalen Community das fünfjährige Jubiläum von Pokémon GO.

„Niantic steht für globale Echtwelt-Erlebnisse für alle. Lokale Sehenswürdigkeiten sind dabei ein zentrales Element des Spielerlebnis. Das digitale Entdecken ist eine tolle Möglichkeit sich Stadträume auf eine neue Art und Weise anzueignen und zu interpretieren. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Augmented-Reality-Plattformen die Erfahrung der Besucher des Hamburger Kultursommers bereichern und zum Neustart der Kulturszene in der Stadt beitragen können”, sagt Anne Beuttenmüller, Marketing Director EMEA, Niantic Inc.

Hamburg – Eine Stadt im Kulturrausch

Der Kultursommer Hamburg versetzt die Hansestadt noch bis zum 16. August in einen wahren Kulturrausch. In allen sieben Bezirken entstehen in den nächsten Wochen über 150 unterschiedliche und teils neue Veranstaltungsorte, die mit einem vielfältigen Programm aus den Bereichen Musik, Kunst, Film, Literatur, Theater, Kinder- und Jugendkultur und vielem mehr bespielt werden. Über 100 Kulturveranstalterinnen und -veranstalter erhalten dafür eine Förderung von der Behörde für Kultur und Medien. Der Kultursommer stellt so auch ein unmittelbares Förderprogramm für die Hamburger Künstler*innen dar, die so wieder die Möglichkeit erhalten, vor Live-Publikum aufzutreten. Das Programm und weitere Infos findet sich online unter www.kultursommer.hamburg.

Vielfältiges Programm in der ganzen Stadt

Die Stadt Hamburg stellt online einen Kultursommer-Veranstaltungskalender (www.hamburg.de/kultursommer-kalender) zur Verfügung, über den alle Kulturinteressierten die Veranstaltungen nach Termin, Stadtteil und Sparte filtern und sich so ihr persönliches Kultursommer-Programm aus dem vielfältigen Angebot zusammenstellen können. Mehr als 1.000 Einzel-Events sind bereits im Kalender zu finden und es kommen täglich neue Programmpunkte hinzu.