Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideLautsprecherUnterhaltungselektronik

renkforce CT-BT1 – Bluetooth im Understatement!?

[nextpage title=“Einleitung“ ]

Das der Mobile Trend sich nicht aufhalten lässt steht seit langem außer Frage. Immer mehr Gadgets und Helferlein werden per Smartphone gesteuert und bespielt. So sind kleine, mobile Bluetooth Lautsprecher mittlerweile auch allgegenwärtig, ausgewachsene Speaker sind da schon etwas weniger oft zu sehen. Dazu kommt dann noch die Frage welchen Hersteller man wählen soll! Sicher gibt es einige sehr bekannte welche einem direkt einfallen wollen, hier zahlt man allerdings auch schnell etwas mehr als nötig.

Hier und heute wollen wir uns allerdings keinen der üblichen Verdächtigen anschauen, keinen direkten Platzhirschen. Wir testen heute einen Speaker aus dem Hause renkforce. Renkforce ist eine Marke der Conrad Electronic SE, also durchaus jemandem der über eine beeindruckende Erfahrung verfügt.
Also obwohl wir hier keinen der gängigsten Hersteller haben, sind die Erwartungen von Anfang an hoch.

Wie sich der Speaker schlagen kann und ob renkforce damit eine gute Wahl ist wollen wir auf den nächsten Seite klären.

Für die Bereitstellung des Testsamples und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen geht unser besonderer Dank an renkforce. Wir freuen uns auf eine weiterhin legendäre Zusammenarbeit.​

 

[​IMG]
[​IMG]

Autor:
jamison80​

[/nextpage]

[nextpage title=“Verpackung / Lieferumfang / Technische Daten“ ]

Verpackung / Lieferumfang / Technische Daten

Solide und Clean, so könnte man die Verpackung der renkforce Bluetooth Box beschreiben. Die Kartonage bildet auf den Seiten den Speaker, sowie die im Lieferumfang enthaltene Handyhalterung ab. Rück- und Seitenteile listen technische Daten, Zertifizierungen so wie die Rückseite der Box auf.

[​IMG] [​IMG]

 

[​IMG] [​IMG]

Der Speaker selbst ist gut eingefasst im Karton verstaut und hat keine Chance sich zu bewegen und Schaden zu nehmen. Da sich der Lieferumfang als übersichtlich darstellt, gibt es auch keine Probleme diesen unterzubringen. Um in aller Konsequenz auf Nummer sicher zu gehen, schlägt man im Hause renkforce die Box aber nochmal in einer Schutzfolie ein.

[​IMG] [​IMG]

Der Lieferumfang ist bei Bluetooth Lautsprechern von jäh her übersichtlich, da die Verbindung ja über Bluetooth hergestellt wird, meist beschränkt sich dieser daher auf ein Mini-USB Kabel zur Stromversorgung des Akkus. Hier finden wir im Lieferumfang ein reellen Netzstecker so wie einen Klinkenstecker um auch Geräte betreiben zu können, welche über kein Bluetooth verfügen.

[​IMG]

Die technischen Daten des Lautsprechers stellen sich wie folgt dar:

[​IMG]

Wie sich diese technischen Daten im Test verhalten schauen wir uns auf der nächsten Seite an.

[/nextpage]

[nextpage title=“Im Test“ ]

Im Test

Der Speaker erinnert stark an Boxen von Kompaktanlagen aus den 90er Jahren. Der furnierte Aufbau macht jedoch einen deutlich wertigeren Eindruck, als das in den 90er Jahren der Fall war. Die 2x 10W RMS Stereolautsprecher verbergen sich hinter einer mit dünnen Netzstoff bezogenen, abnehmbaren Abdeckung. Auf der Rückseite des Lautsprechers befindet sich das Anschlusspanel.

[​IMG] [​IMG]

Neben dem Netzstecker Anschluss findet sich auch ein USB Anschluss zum Aufladen von externen Geräten sowie der Pairing Knopf hier. Die Box kann mittels Power Schalter auch vom Strom getrennt werden.

[​IMG] [​IMG]
[​IMG] [​IMG]

Die bündig eingefassten Lautsprecher machen einen guten Eindruck und sorgen für einen durchsetzungsstarken Klang. Bei Inbetriebnahme haben wir uns tatsächlich etwas erschrocken was die Box im Stande ist zu leisten. Ein Zerren und/oder Knurren war kaum zu vernehmen oder zu provozieren. Die vier starken Gummifüße entkoppeln zudem ganz ordentlich.

Mitten und Höhen werden gut dargestellt und Bässe kommen nicht zu überladen zum Einsatz, vielleicht kommt der Lautsprecher sogar etwas zu sauber daher. Richtiges „Feeling“ für Musik mag auch in Betrieb mit dem beiliegenden Klinkenanschluss nicht aufkommen.

[​IMG] [​IMG]

Die Inbetriebnahme geht schnell von der Hand, Netzstecker eingesteckt und schon konnte der Lautsprecher von unseren Testgeräten gefunden werden. Wir testeten mit iPhone 4, iPhone 5, iPhone6, iPhone 7, iPad 2 und als einziges Android Gerät ein Samsung Galaxy s7.

Weder beim Kabelbetrieb per 3,5mm Klinke noch beim Bluetooth Betrieb gab es größere Probleme, einzig das iPhone 7 mit iOS 10.2 machte hin und wieder Probleme beim Aufbau der Verbindung. Dies ist aber auf das iPhone und nicht auf den Lautsprecher zurück zu führen.

Auch nachdem wir die Übertragungsdistanz von 6-8m in geschlossenen Räumen verlassen haben hat sich die Box wieder zügig verbunden.

[/nextpage]

[nextpage title=“Fazit“ ]

Fazit

Schlussendlich kann man zusammenfassen das renkforce hier ein Produkt abliefert, welches sich keine größeren Patzer erlaubt. Das Design mag ungewohnt dezent daherkommen, aber für eine Bluetooth Box, welche sich durchgängig im Haushalt aufhalten soll und mit in den Alltag eingeführt wird, durchaus passend.
Lautstärke und Klang ist auch für moderne Wohnkonzepte, welche mit großen kombinierten Raumgestaltungen daherkommen, durchweg mehr als ausreichend.

In einem kombinierten Wohn-Esszimmer mit knapp 50qm ist eine Unterhaltung bei voller Lautstärke schon so gut wie ausgeschlossen. Bei einem Preis von 49,90€(stand 10. Dezember) kann man bedenkenlos zugreifen. Einziger Wermuttropfen ist, das man nicht mit mehreren Geräten zugleich darauf zugreifen oder zumindest angemeldet sein kann.

So verdient sich die renkforce CT-BT1 einen soliden Gold Award.

[​IMG]

Pro:
+ Sound
+ Verbindungsstabillität
+ Preis

Contra
– keine nennenswerte Kritikpunkte

[​IMG]

Für das bereitgestellte Testsample gilt unser besonderer Dank renkforce! Wir freuen uns auf eine weiterhin enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Produktlink: Bluetooth® Lautsprecher renkforce CT-BT1 AUX Schwarz
Herstellerlink: Renkforce by Conrad
Preisvergleich: Geizhals

[/nextpage]

 

  • S
    <p>Guter Preis ! Laut genug scheint er auch zu sein. :)</p>
    I
    <p>Ich wünsche eine frohe Weihnachtszeit!</p>
    I