Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

RTX On – Autodesk Arnold 6 unterstützt NVIDIA RTX GPU-Rendering

NVIDIA präsentiert einen neuen Studio Treiber der RTX-GPU-Rendering für Autodesks Arnold, der Rendering-Software mit 3ds Max und Maya, hinzufügt. So bietet es Grafikern ein neues Niveau an Interaktivität und Reaktionsfähigkeit.

Die neuesten Versionen von Maya 2020 und Arnold 6, die am 10. Dezember erscheinen, kommen mit neuen Funktionen wie RTX-beschleunigtes Raytracing und KI-basiertes Rauschunterdrückungsverfahren. Die Updates im neuen Studio Treiber ermöglichen so eine blitzschnelle RTX-Interaktivität und eine massive Beschleunigung bei finalen Frame-Renderings.

Autodesks Arnold GPU basiert auf NVIDIAs OptiX-Framework, um alle Vorteile der RT-Cores von NVIDIA RTX für dediziertes Raytracing und der Tensor-Cores für die KI-Entrauschung zu nutzen. Diese neuen Funktionen werden von NVIDIA RTX-Grafikprozessoren unterstützt, wie sie in PCs und Workstations der Marke RTX Studio, NVIDIA-Quadro-RTX- und NVIDIA-T4-Servern enthalten sind.

Weitere Informationen gibt es im Blogbeitrag