Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideMäuse

Trust GXT 144 Rexx Vertical Gaming Maus im Test

Mit der GXT 144 Rexx hat Trust nun eine ergonomische Gaming Maus im Programm. Die Maus wird dabei etwas anders gehalten, als es bei konventionellen Mäusen der Fall ist. Dadurch wird das Handgelenk nicht so sehr belastet und der Nutzer kann nahezu ermüdungsfrei arbeiten und spielen. Dazu gesellen sich ein optischer Sensor, der in bis zu 10.000 Dpi auflöst und eine einstellbare RGB Beleuchtung. Wie sich die Maus handhaben lässt und welche sonstigen Features vorhanden sind erfahrt ihr in unserem Test.

 

Verpackung, Inhalt & Daten

Verpackung

 

Die Trust GXT 144 Rexx Gaming Maus kommt in einer dunklen Verpackung mit roten Akzenten. Auf der Vorderseite sind neben einer Abbildung der Maus auch das Herstellerlogo und die Modellbezeichnung aufgebracht. Zudem befinden sich hier erste Hinweise zur RGB Beleuchtung und anderen Features der Maus. Auf der Rückseite sind weitere Abbildungen zu finden. Anhand dieser werden kurz die Funktionen und Features der Maus erklärt.

 

Inhalt

full

Neben der Maus befinden sich eine Bedienungsanleitung und ein Heft bezüglich der Garantiebestimmungen im Lieferumfang.

 

Daten

Technische Daten – Trust GXT 144 Rexx  
Abmessungen 121 x 78 x 72 mm (L x B x H)
Gewicht 138 g
Sensor Auflösung: 250 bis 10.000 Dpi
Sensor: optisch
Max. Beschleunigung: 20 G
Pollingrate: 125, 250, 500, 1.000 Hz
Anschluss USB, 180 cm Kabel mit Gewebe ummantelt, USB 2.0
Tasten 6 Tasten
Beleuchtung Mausrad & Logo
16,8 Mio. Farben – RGB
Besonderheiten Ergonomische Maus
Speicher in Maus

 

Details

 

Die Trust GXT 144 Rexx ist von ihrer Größe her eine imposante Erscheinung. Das Gehäuse der Maus besteht aus schwarzem Kunststoff, der mit einer Softtouch-Oberfläche ausgestattet ist. Durch diese Oberfläche rutscht die Hand auch bei hitzigen Gaming Sessions nicht so leicht von der Maus herunter. Durch das ergonomische Design ist diese Maus ausschließlich für Rechtshänder geeignet. Dies ergonomische Form sorgt beim Nutzer dafür, dass die Hand nicht mehr einfach auf der Maus ruht, sondern das die Hand nach rechts abgekippt werden muss. Dadurch wird besonders das Handgelenk geschont. Von der GXT 144 Rexx geht ein 180 cm langes und mit Gewebe ummanteltes Kabel ab, welches in einem USB Anschluss endet.


 

Die Maus verfügt über insgesamt sechs Tasten – linke sowie rechte Maustaste, zwei Daumentasten, eine Dpi-Wähltaste und das Mausrad. Die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und fühlen sich nicht schwammig an. Allerdings dürften kleine Hände Probleme damit haben die Tasten zu erreichen.


full

An der Unterseite sorgen vier Gleitflächen für eine geschmeidige Bewegung auf dem Mauspad. Mittig ist das Typenschild der Maus sowie der optische Sensor zu finden.

 

Praxis

Software

 

full

Zur GTX 144 Rexx gehört auch eine entsprechende Software, die sich beim Hersteller herunterladen lässt. Die Software ist in vier Bereiche eingeteilt und ist intuitiv zu bedienen. Auf der Hauptseite können die sechs Maustasten frei belegt werden. Zudem lassen sich die Einstellungen für die Sensibilität, Scrollgeschwindigkeit sowie Doppel-Klick-Geschwindkeit und Pollingrate einstellen. Die Einstellungen lassen sich dann in einem von fünf Profilen speichern.


Im nächsten Bereich kann die Auflösung in fünf Dpi Stufen gespeichert werden. Die Stufen lassen sich dann später über die entsprechende Taste auf der Maus durchschalten. Die farbigen Felder vor dem Einstellbereich der Dpi Stufen stellen die Beleuchtungsfarbe in der jeweiligen Dpi Stufe dar. Hier kann der Nutzer aus 16,8 Millionen Farben aussuchen und im Feld auf der rechten Seite auch noch Effekte hinzufügen. Auch die hier vorgenommenen Einstellungen lassen sich in einem von fünf Profilen ablegen.


Der dritte Bereich erlaubt es dem Nutzer Makros zu erstellen und diese in den Profilen abzuspeichern. Die Makros können später auch ganz individuell einer Taste zugeordnet werden. Der letzte Bereich nennt sich Support und verweist lediglich darauf, dass auf der Herstellerseite evtl. Updates zu finden sind. Ansonsten hat der Bereich in der aktuellen Version der Software keine Bedeutung.

 

Bedienung & Ergonomie

 

full

Die Trust GXT 144 Rexx ist vom Start weg sehr gewöhnungsbedürftig. So müssen wir uns erst einige Zeit an die Haltung mit der neuen Maus gewöhnen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit spüren wir auch tatsächlich eine Besserung, denn das sonst sehr beanspruchte Handgelenk schmerzt bei längerem Arbeiten nicht mehr. Dafür sorgt das vertikale Design, denn es bringt unser Handgelenk in eine natürlichere Position, die die Muskeln am Handgelenk und Arm entspannt. Dank der großzügigen Daumenablage und der Softtouch-Oberfläche haben wir die Maus auch gut im Griff und können sehr präzise Steuern.

 

Beleuchtung

 

Nun kommen wir zur RGB Beleuchtung der Maus. Hier werden das Mausrad, die beiden Daumentasten sowie das Logo auf dem Rücken der Maus ausgeleuchtet. Dabei hat der Nutzer die Qual der Wahl, was die Farben angeht, denn es kann aus 16,8 Millionen Farben ausgewählt werden. Obendrein können noch die Helligkeit, Effekte sowie die Geschwindigkeit der Effekte angepasst werden. Natürlich kann die Beleuchtung auch statisch in einer Farbe leuchten. Die Einstellungen zur Beleuchtung sind global, sprich sie ist nicht in Zonen unterteilt.

 

Fazit

Die Trust GXT 144 Rexx ist derzeit ab 38,99 Euro im Handel erhältlich. Beim Thema Ergonomie hält die Maus was der Werbetext verspricht. Zwar benötigt die neue Haltung eine Gewöhnungszeit, jedoch merken wir sehr schnell, dass unsere Hand bzw. der Arm nicht mehr so schnell ermüden und somit schmerzen. Die Oberfläche ist sehr griffig und insgesamt liegt die Maus sehr gut in der Hand. Allerdings werden Nutzer mit kleinen Händen Probleme haben manche Taste zu erreichen. Wir vergeben 8,9 von 10 Punkten und unsere Empfehlung.

Pro:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Sehr griffig
+ Ergonomisch
+ Preis

Kontra:
– Nur für Rechtshänder geeignet



Wertung: 8,9/10
Produktseite
Preisvergleich

Zuständig für die kleineren Wartungen am Hardware Inside Server und gleich Redakteur und Grafiker - sprich ein Allrounder.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
S
Scarecrow1976
5 Jahre zuvor

Ich glaube das wäre nix für mich 🙂

S
Scarecrow1976
5 Jahre zuvor

Ich kann mir aber nicht vorstellen damit auch zu spielen.

trackback

[…] der PC Welt und auf Hardwareinside.de könnt ihr zwei starke Tests nachlesen. Gelobt wird unter anderem die gute Ausstattung, die bequeme […]