webweites

Wie Sie einfach und professionell eine eigene Homepage erstellen können

Sie haben sich schon immer einmal gefragt, wie Sie unkompliziert und ohne weitere Vorkenntnisse eine professionelle Homepage erstellen können? Die genau das widerspiegelt, was Ihnen wichtig ist? Beispielsweise Ihr Unternehmen, Ihre Produktreihe, Ihre Dienstleistung oder einfach nur Ihr liebstes Hobby gezielt und informativ Ihrer Zielgruppe präsentiert? In diesem Ratgeber haben wir für Sie die besten Tipps zusammengestellt, wie Sie eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Homepage erstellen können.

Die wichtigsten Tipps und Tricks zur Erstellung einer eigenen Internetpräsenz

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie sich ein Grobkonzept für Ihre Website überlegen. Wie soll diese Homepage gestaltet sein und welche Inhalte möchten Sie auf Ihrer Internetpräsenz gekonnt in Szene setzen? Dazu zählt auch die Entscheidung darüber, welchen Content Sie zur Erstellung der Homepage benötigen. Klären Sie für sich oder mit dem entsprechenden Verantwortlichen, wo Sie die Inhalte für Ihr Projekt erhalten, damit Sie Ihre Homepage erstellen können. Machen Sie sich außerdem Gedanken zum Design und Funktion Ihrer Website. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, auf kontrastreiche Farben (z.B. ein heller Hintergrund und dunkle Schrift) zurückzugreifen. Um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten, sollten Sie sich außerdem auf eine Schriftart festlegen, welche auf Ihrer Homepage primär verwendet wird und zu Ihrer Botschaft passt. Denken Sie daran: Eine Online Präsenz ist wie Ihre digitale Visitenkarte.

Homepage erstellen mit wenigen Klicks

Steht das Konzept, sollten Sie sich im nächsten Schritt einen passenden Homepage-Baukasten oder eine geeignete CMS-Software auswählen. CMS steht hierbei für „Content-Management-System“, auf Deutsch also Inhaltsverwaltungssystem. Diese Systeme helfen Ihnen, unkompliziert und mit nur wenigen Klicks die Gestaltung Ihrer Homepage selbst zu übernehmen. Die intuitive Benutzerführung und übersichtliche grafische Benutzeroberfläche erlaubt es Ihnen damit auch ohne Programmierkenntnisse überzeugende Ergebnisse zu erzielen: So fügen Sie kinderleicht Texte, Links, Bilder oder Videos ein, ändern die Farben oder das gesamte Design und können bequem online oder offline jederzeit Ihre Website selbst bearbeiten. Das CMS-Tool oder der Internet-Baukasten erklärt sich hierbei meist von selbst und führt Sie als Nutzer Schritt für Schritt durch die Erstellung. Die Verwaltung und Pflege der Seite erfolgt von einem Autor mit entsprechenden Zugriffsrechten; das können beispielsweise Sie sein oder jemand, der hierfür beauftragt wurde.

Desktop-CMS-System oder Online-Baukasten – Was ist der Unterschied?

Der Unterschied beider Varianten zur Erstellung der Homepage liegt im Detail. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind beim Baukasten-System etwas eingeschränkter als bei der CMS-Variante, was vor allem bei mehreren Projekten als Nachteil ausgelegt werden kann. In der Tat sind Baukastensysteme nicht immer geeignet für Projekte, die sehr komplex sind und große Datenbanken benötigen. Auch wer viel Wert auf eine SEO-basierte Website legt, greift vermutlich eher auf ein CMS-System zurück. Allerdings fallen für das Online-Baukasten-System in der Regel keine administrativen Kosten an, da diese von den Anbietern selbst übernommen werden. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile: Es kommt hier ausschließlich auf Ihre individuellen Anforderungen und Bedürfnisse an.

Veröffentlichung Ihrer Homepage

Bevor Sie Ihre Homepage veröffentlichen können, müssen Sie sich natürlich in einem letzten Schritt eine passende Domain sichern und die Internetseite inhaltlich erstellen. Diesen Service bieten viele CMS- und Homepage-Baukasten-Systeme direkt bei der Anmeldung mit an. Greifen Sie hierbei am besten auf eine Domain-Endung zurück, die auf .com oder .de endet. Sie sind geläufig und werden als seriös wahrgenommen.

Nachdem Sie Ihre Internetseite mit einem geeigneten System aufgebaut haben, ist es an der Zeit diese zu veröffentlichen. Damit Ihre Homepage für die Interessenten und Kunden zugänglich wird, ist es außerdem notwendig, auf Ihre neue Website aufmerksam zu machen, damit diese Ihre Zielgruppe erreichen kann. Hilfreich ist hier zum Beispiel die Verbreitung Ihrer Homepage durch Ihre Social-Media-Kanäle wie Twitter, Instagram oder Facebook. Eine beliebte weitere Verbreitungsmethode ist ein E-Mail-Newsletter. Es ist sehr wichtig, dass Sie für Ihre Website Werbung machen, damit Ihre bestehenden Kunden und potenziellen Neukunden davon erfahren.

Wie Sie sehen, ist es heutzutage sehr einfach, eine eigene Homepage zu erstellen. Auf dem Markt gibt es mehrere Anbieter, welche Ihnen einfache Module zur Verfügung stellen und Sie können hier auf eine große Auswahl zurückgreifen. Dazu zählen Bausteine wie ein eigener Onlineshop, ein Forum oder eine E-Mail-Adresse passend zu Ihrer Domain.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen