Der Tag im Überblick: Alle MeldungenIm Fokus

Windows 10 Build 19541: Erste neue Insider-Vorschau 2020

Das Windows 10 Frühjahrs-Update steht hoffentlich schon vor der Tür. In der Zwischenzeit hat Microsoft den Windows 10 Insider Preview Build 19541 für alle, die sich für den Fast Ring angemeldet haben, veröffentlicht. Build 19541 enthält Symbol-, Taskmanager- und Cortana-Updates sowie einige notwendige Korrekturen.

Als Erstes, hat Microsoft das Symbol für den Infobereich aktualisiert, um besser zu vermitteln, wenn eine Anwendung den Standort des Geräts verwendet. Zweitens können Benutzer jetzt auf die Registerkarte „Details“ im Task-Manager springen und die Architektur der Prozesse anzeigen lassen. Schließlich stehen den Benutzern wieder Bing Instant Answers und Timer zur Verfügung. Microsoft empfiehlt Benutzern, diese Funktionen zu testen, indem sie Cortana Fragen stellen wie „Wann wurde die Space Needle gebaut?

Microsoft hat mehrere Korrekturen in Build 19541 zur Verfügung gestellt. Ein Fix für ein bestehendes Problem verbessert die Zuverlässigkeit der Systemeinstellungen. Mehrere Fixes sind dazu gedacht, die Erfahrungen mit Anwendungen zu verbessern.

Es gibt noch einige verbleibende Probleme, an deren Lösung Microsoft aktiv arbeitet. Zum Beispiel haben Microsoft und BattlEye mehrere Inkompatibilitätsprobleme zwischen Insider Preview-Builds und verschiedenen Versionen der BattlEye Anti-Cheat-Software entdeckt. Es scheint auch einige Probleme zu geben, bei denen bestimmte Funktionen entweder abstürzen oder gar nicht mehr funktionieren. Einige Nutzer haben sich darüber beschwert, dass die Outlook-Suche einfach nicht funktioniert. Andere haben festgestellt, dass die Remotedesktopverbindung, wenn sie versuchen, eine Verbindung zu mehreren Sitzungen herzustellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Version nur für diejenigen verfügbar ist, die im Fast Ring angemeldet sind.

Quelle: https://hothardware.com/news/windows-10-insider-preview-build-19541