webweites

Wischroboter im Test – diese Produkte sorgen für ein sauberes Ergebnis

Immer mehr Menschen legen sich kleine Helfer für den Haushalt zu – je smarter, desto besser. Wenn der Rasenmäher-Roboter nebenbei läuft, bleibt einfach mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Doch nicht nur im Garten, sondern auch im Haus erfreut sich eine Innovation größter Beliebtheit – der Staubsauger Roboter. Einmal programmiert, sorgt das kleine und flache Teil stets für einen sauberen Boden, frei von Bröseln, Tierhaaren und Staub. Selbstverständlich ist es eine enorme Erleichterung, wenn man einen Saugroboter kaufen und diesem die Arbeit überlassen kann. Doch da geht noch mehr.

Immer mehr Hersteller setzen ihren Fokus mittlerweile auf Wisch- und Saugroboter. Diese befreien den Boden nicht nur von losem Schmutz, sondern reinigen ihn auch gleich. So entfällt nicht nur das Saugen per Hand, sondern auch noch das mühselige Wischen hinterher. Das ist nicht nur praktisch, sondern sorgt langfristig auch für eine bessere Grundsauberkeit im Haushalt, denn man kann immer nebenbei saugen und putzen. Doch welcher Saugroboter mit Wischfunktion hält wirklich das, was er verspricht? Worauf sollte man beim Saugroboter kaufen achten?

Diese Punkte machen einen guten Wisch- und Saugroboter aus

Wie bei einem gewöhnlichen Staubsauger sollte man darauf achten, dass das Produkt stromsparend und dennoch leistungsfähig ist. Doch wenn man einen großen Teil der Hausarbeit an ein verlässliches Gerät abtreten möchte, spielen noch weitere Faktoren eine große Rolle.

Deshalb muss der Staubsauger möglichst leise sein

Auch die Lautstärke des Geräts ist wichtig. Konnte man den Saugroboter früher so programmieren, dass er durch die Wohnung fegt, wenn niemand zu Hause ist, den es stören könnte, verbringen während des Corona Lockdowns viele Menschen mehr Zeit zu Hause – das heißt, der Saugroboter mit Wischfunktion muss auch mal ran, wenn man daheim ist. Gerade im Home Office oder beim Home Schooling kann das permanente Sauggeräusch störend sein. Ein sehr guter Saugroboter sollte also auf jeden Fall leise sein, damit er im Alltag nicht stört.

Programmierung und Steuerung

Wenn ein neuer Wisch- und Saugroboter einzieht, muss man diesen programmieren. Nur so weiß das smarte Gerät, was seine Aufgaben sind. Es lohnt sich, Bewertungen und Testberichte zu lesen, die etwas darüber aussagen, wie unkompliziert die Erstprogrammierung vonstattengeht. Im besten Fall gibt es eine eigene App vom Hersteller dazu, die leicht zu bedienen ist und auch eine Steuerung ermöglicht, wenn man gerade nicht zu Hause ist.

Sprachsteuerung

Besonders beliebt sind heutzutage Sprachsteuerungen wie bei Alexa & Co. Auch moderne Saugroboter mit Wischfunktion verstehen ihr „Herrchen“ oder „Frauchen“ bereits. So entfällt das Öffnen eines Programms oder einer App, wenn das Kind gerade die Kekse verschüttet hat oder die Katze ein Wirrwarr an Haaren auf dem Teppich hinterlassen hat.

Wendigkeit des Saugroboters

Der beste Staubsauger Roboter hilft nicht viel, wenn er nicht alle Bereiche des Heims erreicht. Beim Kauf sollte man also auf die Maße achten und den Staubsauger so wählen, dass er auch gut in Ecken, unter Sofas oder über kleine Unebenheiten – beispielsweise vom Parkett auf den Teppich – kommt. Ein guter Wisch- und Saugroboter saugt übrigens alle Oberflächen gleichermaßen gut.

Dieser Saugroboter mit Wischfunktion ist Testsieger

Beim Staubsaugen sind viele Faktoren wichtig. Wir haben uns deshalb die Mühe gemacht, nicht nur diese Faktoren, sondern auch den Spitzenreiter hier aufzuführen. Der Prosenic M6 PRO WLAN Saugroboter führt derzeit die Listen an, denn er erfüllt alle oben genannten Punkte und meistert das Staubsaugen und das Wischen mit Bravour.

Dieses Gerät ist auch für diejenigen geeignet, die bereits ein Smart Home System in ihrem Zuhause integriert haben, denn die Steuerung lässt sich darin problemlos einspeisen. So muss man nicht zwischen Apps und Steuerschaltflächen springen, sondern kann von der gewohnten Smart Home Steuerung aus auch gleich den Staubsauger Roboter mit bedienen. Das spart wiederum Zeit und hilft dabei, Abläufe besser zu koordinieren.

Wer einen Saugroboter kaufen will, tut gut daran, nicht vorrangig auf den Preis zu achten. Auch hochwertige Wisch- und Saugroboter sind häufig im Angebot und liegen so preislich im Mittelfeld. So kann man nicht nur smart staubsaugen, sondern auch smart investieren.