Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD erweitert Kompatibilitätsliste des DDR4-Speichers für Ryzen

AMD hat heute eine aktualisierte Kompatibilitätsliste der DDR4-Speicher-Kits für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht. Während fast jedes DDR4-Speicherkit auf Sockel AM4 Motherboards laufen wird, wurden nur wenige von AMD getestet, um zuverlässig mit Geschwindigkeiten wie DDR4-3200, DDR4-2933, DDR4-2667 und DDR4-2400 zu laufen. Die neue Kompatibilitätsliste von AMD enthält eine breitere Auswahl an DDR4-Speichermodulen, die von AMD getestet wurden, um zuverlässig auf Ryzen-Prozessoren zu arbeiten.

Um diese Module zu nutzen, bittet AMD jedoch, die BASOS-Updates zu suchen und zu installieren, die das AGESA 1.0.0.6-Microcode-Update enthalten. Dies sollte in den Änderungsprotokollen von BIOS-Updates von Motherboard-Herstellern angezeigt werden, und die neuesten Chargen von Motherboards sollten mit AGESA 1.0.0.6 vorinstalliert kommen.

Die DDR4-Speicher-Geschwindigkeit hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung von Ryzen-basierten Maschinen bezüglich der Speicherbandbreite. Die Taktrate, bei der der interne InfinityFabric-Link des Chips taktet, ist proportional zur DRAM-Clock. Diese Verbindung verbindet die beiden Quad-Core-Komplexe (CCXs) auf dem 14 nm „Summit Ridge“ Silizium.

Zur Kompatibilitätsliste