Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD stellt „EnhancedSync“ auf Crimson ReLive Treiber vor

Das neueste Radeon Crimson ReLive 17.7.2 Treiber-Update steht in den Startlöchern. Es liefert die nächste Synchronisationsstufe mit Enhanced Sync und entspräche der NVIDA FastSync-Technologie. Ziel dieser Technologie ist es, die Bildwiederholungsrate maximal hoch zu halten und Stottern dann zu minimieren, wenn die Bildrate unter die Bildwiederholungsrate des Monitors fällt.

Abgesehen von den Sync-Funktionen auf den Crimson ReLive 17.7.2 Treibern verbessert das Update auch die Radeon Software. Es verbessert viele seiner Hauptfunktionen, einschließlich einer Erhöhung der Bitrate für die Aufnahme hochqualitativer Videos. Es gibt auch eine Kamera-Transparenz-Option für Streamer. Neue Audio-Bedienelemente sind ebenfalls vorhanden, die den Anwendern die Möglichkeit bieten, die Lautstärke des Mikrofons zu steuern. Das Crimson ReLive 17.7.2 Update reduziert auch den Framerate-Overhead bei der Nutzung der Software um 33 Prozent.

AMDs intelligent kontrollierter Framerate-Limiter „Chill“ ist nun auch soweit optimiert worden, dass es möglich ist, die GPU-Nutzung intelligent abzuschalten, wenn sie nicht in Gebrauch ist, was die Wärmeleistung und den Strombedarf verringert. Außerdem erweitert AMD die Radeon Chill-Unterstützung auf 30+ Titel im Jahr 2017.

Die neuesten Treiber können direkt auf der AMD-Website heruntergeladen werden:
Download Drivers
Infos zu Chill