Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsideTastaturen

Ducky One 2 Mini RGB im Test

Mit der Ducky One 2 Mini RGB wird es bei uns heute sehr minimalistisch, denn die Tastatur konzentriert sich auf die wesentlichsten Tasten. So verfügt sie über keinen Nummernblock, keine Pfeil- und Funktionstasten auch die Tasten F1 bis F12 fehlen. Dadurch ergibt sich eine sehr kompakte Tastatur, die sich nicht nur zum Reisen, sondern auch auf kleinen Schreibtischen eignet. Aber wie lässt es sich damit arbeiten? Um das herauszufinden, hat uns Caseking eine Tastatur zur Verfügung gestellt.

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung

 

Die Verpackung der Ducky One 2 Mini RGB ist auffällig gestaltet. Auf der Vorderseite sind Hersteller- und Modellname aufgedruckt. Zudem zeigt ein Aufkleber, mit welchen Schaltern diese Tastatur verfügbar ist. Ducky setzt bei diesem Model auf mechanische Schalter aus dem Hause Cherry, wobei es auch eine auf 3.500 Stück limitierte Version mit Schaltern von HyperX gibt. Auf der Rückseite finden sich ein paar Angaben zur Tastatur sowie Herstellerlogo und Modellname.




An einer Seite ist ein gelber Aufkleber zu finden. Dieser enthält folgende Informationen:

  • Schalterart
  • Tastatur Layout
  • Tastenkappen Material
  • Farbe
  • Beleuchtung

In unserem Fall handelt es sich um eine Tastatur mit Cherry MX Brown im deutschen Layout mit Tastenkappen aus PBT in reinem weiß mit RGB Beleuchtung.




Im Inneren ist die Ducky One 2 Mini RGB sowie das Zubehör in Kunststoffbeutel verpackt. Zum weiteren Schutz ist über die Tasten eine Schutzhaube aus einem stabilen durchsichtigen Kunststoff angebracht. Diese dürfte sich praktischerweise auch als Schutzabdeckung für die Tastatur verwenden lassen.

Inhalt



Neben der Tastatur befindet sich noch folgendes im Lieferumfang:

  • 150 cm langes, weißes USB Anschlusskabel (USB Typ-A zu USB Typ-C)
  • 11 Tastenkappen zum Austauschen
  • Abzieher zum Entfernen der Tastenkappen
  • Bedienungsanleitung
Daten
Technische Daten – Ducky One 2 Mini RGB  
Abmessungen
Gewicht
302 x 108 x 40 mm (B x T x H)
590 g
Tastatur Größe / Typ
Sprachlayout
Tenkeyless Mini (TKL Mini/60%)
Deutsch
Switches
Tastenkappen
alle Cherry MX, MX Brown
PBT
Anschluss
Anschlusskabel
USB Typ-C
180 cm USB Typ-A zu USB Typ-C
Features USB N-Key Rollover, RGB Beleuchtung, Makro Support,

Details



So liegt die Ducky One 2 Mini RGB nun vor uns und wir sind immer noch verwundert, wie klein dieses Format tatsächlich ist. Die Tastatur verfügt über die wichtigsten Tasten, die Tasten F1 bis F12 sowie die Funktionstasten finden sich lediglich als zweite Belegung auf anderen Tasten wieder. Doch Ducky geht noch weiter und belegt manche Tasten noch mit einer dritten Ebene. Um beispielsweise die Funktion der Taste „F1“ auszulösen, muss der Nutzer eine Kombination aus „FN“ + „1“ betätigen. Für die dritte Ebene muss zusätzlich noch die Taste „Alt“ mit betätigt werden. Da es weder für die Beleuchtung noch für das Erstellen von Makros eine Software gibt, muss sich der Nutzer hier erst einmal zurechtfinden.




Eine Besonderheit bei Ducky ist, dass der Hersteller gleich zwei weiße Kappen für die Leertaste beilegt. In unserem Fall ist die eine weiß und die andere verfügt über eine besondere Gravur. Bei Ducky ist es üblich, dass die Leertaste mit dem aktuellen Tier des Jahres (Chinesisches Tierkreiszeichen) versehen ist. Da 2020 das Jahr der Ratte ist, schmücken zwei süße Ratten vor einer Mauer die Leertaste. Das verleiht der Ducky One 2 Mini RGB einen besonderen Charme, den wir zu schätzen wissen.


 

Mit der Ducky One 2 Mini RGB liefert der Hersteller zehn weitere farbige Tastenkappen. In der uns vorliegenden Version sind diese in der Farbe Magenta ausgeführt. So kann der Nutzer seiner Tastatur noch den gewissen Pfiff verleihen. Die weißen Tastenkappen bestehen aus dem sehr haltbaren Polybutylenterephthalat kurz PBT. Die farbigen Tastenkappen dagegen bestehen aus Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer, besser bekannt als ABS-Kunststoff.




Die uns vorliegende Version arbeitet mit MX Brown Schaltern von Cherry. Dieser Schaltertyp gibt dem Nutzer kein hörbares aber ein taktiles Feedback. Es eignet sich besonders gut für Nutzer, die sehr viel Text verfassen. Die Ducky One 2 Mini RGB gibt es aber auch mit weiteren Schalter-Typen, sodass jegliches Nutzerverhalten abgedeckt wird. Im Sockel des Schalters befindet sich eine RGB LED, welche für eine stimmungsvolle Beleuchtung sorgt.


 

Das Gehäuse der Ducky One 2 Mini RGB besteht aus weißem Kunststoff. Für das Gewicht sorgt eine Metallplatte, die sich im Inneren unter den Tasten befindet. An der oberen Kante finden wir Herstellerlogo und Modellnamen sowie ganz links einen USB-Typ-C Anschluss. Hierbei müssen wir noch auf das mitgelieferte USB-Kabel eingehen, dieses passt zwar farblich zur Tastatur und ist auch ausreichend lang, jedoch verfügt es über eine einfache Isolierung aus Gummi. Bei einer Tastatur dieser Preisklasse wäre ein mit Gewebe ummanteltes Kabel (unserer Meinung nach) das Minimum.




An der Unterseite verfügt die Tastatur über mehrere Gummiauflagen, welche für einen sicheren Stand sorgen sollen. Die weichen schwarzen Gummis sind dabei echte Staubmagneten und lassen sich schwer säubern. Weiter bietet die Tastatur am hinteren Ende zwei Aufstellfüße.


 

Dabei verfügen eben diese verstellbaren Füße bei der Ducky One 2 Mini RGB über eine Besonderheit, denn sie lassen sich in zwei Stellungen einstellen. So lässt sich der Anstellwinkel der Tastatur noch etwas individueller gestalten.

Praxis

Beleuchtung

Die Ducky One 2 Mini RGB Pure White RGB verfügt über eine Vielzahl an Beleuchtungsoptionen. Aufgrund ihrer Bedienung sollten sich Freunde wechselnder Effekte aber eine Tastenkombination merken: „Fn + Alt + T“. Mit dieser Kombination kann der Nutzer durch die Effekte wechseln, die direkte Auswahl eines bestimmten Effekts ist nicht möglich.

 
Die oben aufgeführten Effekte lassen sich in der Geschwindigkeit einstellen, dazu sind die folgenden Kombinationen zu bestätigen:

  • Fn + Alt + J: Geschwindigkeit verringern
  • Fn + Alt + L: Geschwindigkeit erhöhen


Der Modus der statischen Beleuchtung (Modus Einfarbig) lässt sich weitreichend einstellen, es kann sogar für jede eizelne Taste eine Farbe eingestellt werden. Natürlich sind auch dafür wieder Tastenkombinationen vorgegeben:

  • Fn + Alt + Z: Intensität Farbe Rot (R). 10 Ebenen.
  • Fn + Alt + X: Intensität Farbe Grün (G). 10 Ebenen.
  • Fn + Alt + C: Intensität Farbe Blau (B). 10 Ebenen.
  • Fn + Alt + V: Löscht die Farbeinstellungen für Rot, Grün und Blau.
  • Fn + Alt + Leertaste (Farbpalette)


Zu den Effekten der Beleuchtung gibt es von uns zur besseren Veranschaulichung ein kleines Video:

Praxis & Ergonomie

Anfänglich ist die Bedienung der Ducky One 2 Mini RGB Pure White RGB gewöhnungsbedürftig. Dies trifft vor allem zu, wenn der Nutzer einmal die Pfeiltasten oder Sondertasten nutzen möchte. Doch die Kombinationen sind schnell gelernt und nach einer Zeit können wir mit der One 2 Mini Pure White RGB genauso produktiv arbeiten wie mit unserer Fullsize Tastatur. Von der Bedienung her ist die Tastatur angenehm, doch könnte eine Ablage für die Hände den Komfort noch deutlich verbessern.

Die verbauten Cherry MX Brown Schalter sind prädestiniert für das Schreiben langer Texte, was uns entgegenkommt. Auch in Spielen haben wir keine Probleme mit der Tastatur, zumal die meisten Spiele ohnehin nicht die fehlenden Tasten nutzen, außer vielleicht die Pfeiltasten. Wenn dieses Szenario der fehlenden Pfeiltasten eintritt, so lässt sich ein Profil erstellen und auswählen, in der die markierten Tasten direkt mit den Pfeiltasten belegt sind. Die Tastatur verfügt bereits über ein paar vordefinierte Profile, doch der Nutzer kann diese auch noch abändern oder komplett eigene Profile erstellen.

Fazit

Die Ducky One 2 Mini RGB ist derzeit ab 126,63 Euro im Handel erhältlich. Dabei ist der Preis für alle Schalter-Varianten der weißen One 2 Mini Tastaturen identisch. Der Nutzer bekommt für das Geld eine gut verarbeitete Tastatur, die ohne belastende Software auskommt. Allerdings hat das Fehlen der Software auch seine Schattenseiten, denn das Merken von Tastenkombinationen ist nicht jedermanns Sache. Hat sich der Nutzer erst einmal an die Kombinationen gewöhnt, steht der produktiven Nutzung nichts mehr im Wege und auch zum Spielen ist, eignet sie sich wunderbar. Der Nutzer kann hier auch Makros programmieren, muss aber auf Zusatz- und Multimedia-Tasten verzichten. Die Tastatur eignet sich durch ihre Größe perfekt für kleine Schreibtische, wenn es minimalistisch aussehen soll oder aber auch für LAN-Partys. Zudem gibt der internationale Markt auch einige Teile her, mit denen sich die Tastatur modifizieren lässt, etwa diverse Gehäuse und Tastenkappen. Wir sind sehr zufrieden und können die Tastatur guten Gewissens empfehlen.


Pro:
+ Design
+ Verarbeitung
+ Viele Einstellungsmöglichkeiten
+ Sehr kompakt
+ Abnehmbares Kabel
+ Zweifach verstellbare Füße
+ Modding-freundlich
+ PBT Tastenkappen

Kontra:
– Viele Tastenkombinationen
– Kabel nur mit Gummiisolierung



Produktseite
Preisvergleich

  • Die ist ja Süüüüüß :h::h:
    T