Aktuelle Tests & Specials auf Hardware-InsidePC-Kühlung

InWin Saturn ASN120 im Test

Mit den InWin Saturn ASN120 wird das Angebot an ARGB-Lüftern für farbenfrohe PCs erweitert. InWin spendiert diesem Modell neben der synchronisierbaren ARGB-Beleuchtung ein patentiertes modulares Design für ein Daisy Chaining. Diese Technik vereinfacht die Kabelverwaltung und verringert die benötigten Anschlussplätze. Welche weiteren Features die InWin Saturn ASN120 Lüfter bieten und wie sie im Test abschneiden, erfahrt ihr im Folgenden.

 

Verpackung, Inhalt, Daten

Verpackung


 

Auf der Front der Verpackung befindet sich eine Abbildung des beleuchteten ASN120 Lüfters sowie der Hinweis auf die Kompatibilität der Beleuchtungssynchronisierung. Die Rückseite listet weitere Features, den Lieferumfang sowie die Spezifikationen auf.

Inhalt





Im Lieferumfang befindet sich in dem Triple Pack Folgendes:

  • 3x 120 mm ASN120 Lüfter
  • 12x Schrauben
  • ARBG One-Click Controller PLUS
  • 1x PWM Kabel
  • 1x ARGB Kabel
  • 1x Hauptkabel
  • 2x 6-6 Pin Lüfterkabel
  • 1x 6-6 Pin Lüfterkabel

 

Daten

InWin Saturn ASN120  
Abmessungen 120 x 120 x 25 mm
Material PC, PBT
Geschwindigkeit PWM 500 ~ 1800 RPM
Luftdurchsatz 77,17 CFM
Luftdruck 3,12 mm/H²O
LED Adressable RGB
Anschluss (Lüfter zu Lüfter) 6 Pin Modular
Anschluss (zu Mainboard) 4 Pin (PWM, 12 V)
3 Pin (ARGB, 5 V)
Lautstärke 35 dB(A)
Lagertyp Long Lifespan Sleeve Bearing
Spannung 12 V
Leistungsaufnahme 4,32 W
Stromstärke 0,36 A
RGB Spannung 5 V
RGB Leistungsaufnahme 1,5 W
RGB Stromstärke 0,3 A (max.)
Garantie 2 Jahre



Details


 

Optisch machen die InWin Saturn ASN120 einen guten Eindruck. Der sehr dünne und transparente Rahmen gefällt uns in Kombination mit dem Schwarz sehr gut. Alle Kontaktflächen für die Montage sind mit einer Gummierung versehen, um Vibrationen zu minimieren. Auf der Rückseite befindet sich mittig löblicherweise ein simpler Aufkleber, der auch bei entsprechender Orientierung im Gehäuse keinesfalls negativ auffällt. Insgesamt stechen die Saturn ASN120 vor allem durch die sehr schlanke Bauform hervor.


 

Der ARGB One-Click Controlleer PLUS beinhaltet folgende Anschlüsse:

  • FAN
  • MB PWM
  • IN ARGB
  • OUT ARGB

Da die Lüfter modular aufgebaut sind, ist nur ein Kabel von den Lüftern am Controller einzustecken. Für die Beleuchtung kann ein Kabel von einem Mainboard über den „IN ARGB“ Anschluss angeschlossen und die Synchronisierung genutzt werden. Kompatibel sind folgende Methoden: ASUS AURA Sync, GIGABYTE RGB Fusion, ASRock Polychrome Sync und MSI Mystic Light Sync. Dass die Lüfter adressierbare RGB LEDs besitzen, ermöglicht dies dem Nutzer quasi unbegrenzte Anpassungsmöglichkeiten.


Praxis

Testsystem und Einbau
Testsystem  
CPU Intel Core i7 6700K @ 4,5 GHz
GPU ASUS GeForce RTX 2070 Super Strix OC
Mainboard MSI Z170a Gaming Pro Carbon
RAM 16 GB Corsair Vengeance LPX
Speicher 512 GB XPG Spectrix S40G
Gehäuse Lian Li PC-O11D XL ROG Certified
CPU Kühler Corsair H150i RGB PRO XT (mit 3x LL120 Lüfter)
Netzteil Corsair RM750x





Dank modularem Aufbau der Saturn ASN120 lassen sich die Lüfterkabel und Nerven sparen, da sie sich im Daisy Chain Verfahren miteinander verbinden lassen. Die Anschlüsse sind jeweils identisch. Dem 3er Pack liegen zwei kurze Verbindungskabel für diesen Zweck bei, sodass die drei 120 mm Lüfter in Reihe geschaltet werden können.


Beleuchtung und Effekte


Dank mitgeliefertem Controller stehen dem Nutzer auch ohne kompatibles Mainboard Beleuchtungseffekte zur Verfügung. Die damit möglichen Farbeffekte werden im Video zyklisch durchgeschaltet und dargestellt. Alternativ zur Farbsteuerung per One-Click-Controller besteht die Möglichkeit der Synchronisierung mit einem Mainboard von ASUS, Gigabyte, MSI oder ASRock. Die Beleuchtung der Lüfter überzeugt uns sowohl in Bezug auf die Helligkeit als auch auf die Sättigung.


Temperaturen



Für den Temperaturtest wurde die CPU mit AIDA64 und die GPU mit FurMark zu 100 % ausgelastet. Die Raumtemperatur lag bei ca. 20 °C mit einer Luftfeuchtigkeit von ca. 65 %. Die Testdurchläufe dauerten jeweils 20 Minuten. Die drei Lüfter der Wasserkühlung dienten dem Outtake und wurden auf 50 % Drehzahl festgelegt. Gleiches gilt für die GPU – auch deren Lüfter wurden fix auf 50 % eingestellt. Auf seitliche Lüfter im Lian Li PC-O11D XL wurde bewusst verzichtet, um sowohl als Intake als auch als Outtake 3x 120 mm Lüfter zu haben.
Die Temperatur der GPU blieb in allen Drehzahlbereichen der InWin Saturn ASN120 Lüfter gleich. Bei der CPU Temperatur ist eine deutliche Abnahme in der Temperatur mit zunehmender Geschwindigkeit festzustellen.



Lautstärke



In unserem Lautstärke-Test war das Gehäuse geschlossen und die Messung erfolgte in ca. 50 cm Entfernung seitlich auf das Gehäuse gerichtet (beim PC-O11D XL auf die Hauptscheibe). Zu bemerken ist, dass diese Messergebnisse alle drei Saturn ASN120 Lüfter beinhaltet und nicht einen einzelnen Lüfter widerspiegeln. Die Lautstärke war in Ordnung, aber ab 50 % sind die Lüfter deutlich zu hören.


Fazit

Für einen Preis von 34,99 € erhält der Käufer mit den InWin Saturn ASN120 (3er Pack) für verhältnismäßig wenig Geld gute ARGB-beleuchtete Lüfter. Die Beleuchtung kann mit Mainboards von ASUS, Gigabyte, MSI oder ASRock synchronisiert werden. Neben einer schicken Optik und dem im Triple-Pack mitgelieferten One-Click-Controller bieten die Lüfter auch eine gute Performance. Alles in allem bietet InWin mit den ASN120 ein gelungenes Paket und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Dementsprechend fällt auch unser Award aus.

Pro:
+ Optik
+ Luftdurchsatz
+ Schlanke Bauweise
+ Beleuchtungsoptionen
+ Farbsteuerung per Controller (in 3er Pack enthalten)

Kontra:
– N/A



Herstellerseite
Preisvergleich