Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Netflix könnte die nächste große Firma sein, die ihre Server auf AMD EPYC umgestellt

Obwohl AMD erst vor rund zwei Jahren die EPYC-Plattform eingeführt hat, hat es einige sehr beeindruckende Schritte unternommen, die Intel einst auf dem serverbasierten Markt innehatte. Einige Marktanalysten prognostizieren sogar, dass der Marktanteil von Team Red bis Ende 2020 bei bis zu 10% liegen könnte. Zugegeben, das klingt nicht nach einer besonders beeindruckenden Zahl. Es ist jedoch eine deutliche Verbesserung gegenüber den wörtlichen 0%, die sie Anfang 2017 gehalten haben.

Im Jahr 2019 hat es jedoch bereits einige ziemlich große Marktveränderungen gegeben. So haben beispielsweise sowohl Google als auch Twitter bereits Pläne für den Wechsel auf die AMD EPYC-Plattform bestätigt. Unternehmen welche ziemlich wichtige Akteure auf dem Online-Markt sind.

In einem Bericht von Phoronix könnte Netflix als nächstes zu ihnen stoßen, da ein leitender Mitarbeiter sein Management drängt, die Intel Xeon-Plattform zugunsten von AMD aufzugeben.

Quelle: www.eteknix.com

AMD Ryzen 5 7600X Processor 4.7 GHz 32 MB L3 Box
Preis: € 221,12 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AMD Ryzen 7 5800X 8-core, 16-Thread Desktop Processor, bis zu 4.7GHz
Preis: € 214,90 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Bei den mit (*) markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Von Käufen, die über einen solchen Link durchgeführt werden, erhält HardwareInside eine Provision. Zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2024 um 19:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen