Netflix mit HDR – Das ermöglicht Intels neuer Grafiktreiber

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

Intel hat heute seinen neusten Treiber (Version: 15.60.0.4849) für Windows veröffentlicht.

Dieser WHQL 15.60 Grafiktreiber funktioniert mit der integrierten Grafik der 6. Generation (Skylake) 7. Generation (Kaby Lake) und 8. Generation (Coffee Lake) von Intels Prozessoren. Die Treiber sind WDDM 2.3 kompatibel und unterstützen Netflix HDR und Youtube HDR auch unter Windows 10. Die Treiber unterstützen auch 10-Bit-Bildschirme (1.07 Milliarden Farben) über HDMI und fügen Video-Dekodierungs-Hardwarebeschleunigung unter DirectX 12 hinzu.

Für diejenigen mit stärkerer Iris Pro-Grafik sorgt Intel GDW 15.60 für grafische Optimierungen in den Spielen “Mittelerde: Schatten des Krieges”, “Pro Evolution Soccer 2018”, “Call of Duty: WWII”, “Destiny 2” und “Divinit:y Original Sin”. Als WDDM 2.3 kompatibler Treiber, ermöglicht die 15.60 Version die Installation von Windows Mixed Reality Headset über die Grafikanschlüsse.

Den Treiber könnt ihr hier herunterladen: Link.

Quelle: techpowerup

Teilen.

Einen Kommentar schreiben