AllgemeinDer Tag im Überblick: Alle Meldungen

Neuer Bericht bringt ASMedia B550- und A520-Chipsatz-Produktion erst im ersten Quartal 2020 auf den Markt

Viele Benutzer rechneten wahrscheinlich damit, dass AMD kurz nach der Markteinführung ihre untergeordneten alternativen B550- und A520-Chipsatzlösungen für ihre Ryzen Zen2-CPUs im vergangenen Jahr, diese schnell auf den Markt bringen würde. Doch leider mussten die Benutzer, die ein kostengünstigeres Motherboard kaufen wollten, im Regen warten.

Zu dieser Zeit wiesen diverse Branchenkreise auf die Herstellung der B550- und A520-Chipsätze von ASMedia für die AM4-Plattform hin. Die Auslieferung sollte ab dem vierten Quartal 2019 an Motherboard-Hersteller erfolgen. Doch leider passierte nichts dergleichen und das Warten war vergebens.

Jetzt heißt es in neuen Berichten, dass die Produktion dieser Chipsätze (einfacher in der Ausstattung und damit im Preis, ohne dass eine aktive Kühlung erforderlich sei) erst im ersten Quartal 2020 beginnen wird. Es sieht so aus, als müssten sich Benutzer vorerst mit dem für die AMD-Plattform üblichen Top-Chipsatz begnügen. Dieser weißt zufällig die größeren Margen für AMD auf.

Hey Friends, its me Seelenwolf. I'm an enthusiast for watercooling and hardware for computers. Incidentally, i do Modding and like to play MMOs and sh...