Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

Razer erreicht Umsatz-Meilenstein von 1 Milliarde US-Dollar im Geschäftsjahr 2020

HAMBURG – Razer™ (“Razer” oder “Unternehmen”, zusammen mit den Tochterunternehmen, die “Group”, Hong Kong Stock Code: 1337), weltweit führende Lifestyle-Brand für Gamer, gibt seine Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2020 (“FY2020”) endende Geschäftsjahr bekannt.

„2020 war ein hervorragendes Jahr für Razer und eines, das einen Wendepunkt für das Unternehmen darstellte. Trotz des unsicheren weltweiten Marktes aufgrund der COVID-19-Pandemie hat Razer das Umsatzziel von 1 Milliarde US-Dollar überschritten und wurde auf GAAP-Basis profitabel – und lag damit über den Erwartungen. Diese Leistung untermauert unsere führende Markenposition, das überzeugende Angebot unseres Ökosystems aus Hardware, Software und Services und unsere starke Umsetzung. Wir sind überzeugt, die Konzernentwicklung positiv voranzutreiben und die Stärken in 2021 auszubauen, da wir weiterhin sowohl Umsatzwachstum als auch kontinuierliche Profitabilität in 2021 und den Folgejahren beweisen wollen“, so Min-Liang Tan, Mitgründer und CEO von Razer.

„Neben den grandiosen Ergebnissen für das Jahr 2020, bleiben wir ein führendes Unternehmen unter Berücksichtigung von Kriterien aus den globalen Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvolle Unternehmensführung (Governance) (“EGS”). Wir sind nicht nur konform mit den ESG-Standards der Hong Kong Stock Exchange, sondern gehen einen Schritt weiter und planen derzeit, wie wir als eine der größten Brands für Jugendliche und Millennials mit der #GoGreenWithRazer-Initiative in eine nachhaltigere Zukunft steuern können”, ergänzt er.

Highlights aus den FY2020 Ergebnissen

UNTERNEHMEN

  • Erreichen eines starken Umsatzes von 1,2 Milliarden US-Dollar mit 48,0 % YoY-Wachstum, dank starker Nachfrage und Marktanteilsgewinne im Hardware-Geschäft sowie kontinuierlichem exponentiellen Wachstum des Services-Segments.
  • Bruttogewinnmarge auf 22,3 % verbessert, dank verbesserter Margen im Hardware-Bereich und einem erhöhten Beitrag besserer Margen des Services-Business zur Group.
  • Profitabilität mit einem GAAP Net Profit von 0,8 Millionen US-Dollar übertraf alle Erwartungen, bedingt durch das außerordentliche Umsatzwachstum und Optimierungen in der Produktivität.
  • Cashflow operativer Tätigkeiten wurde positiv mit 152,9 Millionen US-Dollar, dank eines hohen operativen Ergebnisses, effizientem Working Capital-Management und finanzieller Disziplin.
  • Positiver Saldo wuchs auf über 600 Millionen US-Dollar ohne Schulden, eine der besten Bilanzen in der Branche.

Kernbereiche

Hardware

  • Umsatz wuchs um 51,8 % YoY auf 1.083,7 Millionen US-Dollar.
  • Peripherie-Business: Starkes Wachstums aller Kernkategorien wie Mäuse, Tastaturen und Headsets.
  • Kern-Peripherie-Business unterstrich seine markführende Position für Gaming-Peripherie in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien-Pazifik und China, während ein hoher Marktanteil von Wettbewerbern gewonnen wurde[1].
  • Systems-Business behielt seine marktführende Position im Premium Laptop-Segment in den Vereinigten Staaten, während der Marktanteil in neuen Märkten abseits der Vereinigten Staaten erhöht wurde2.
  • Starkes Wachstum des Systems-Business im YoY-Vergleich seit Mai in hohem zweistelligen prozentualen Bereich als Folge der angestauten Nachfrage der Kunden und trotz der Auswirkungen auf die Lieferkette durch die COVID-19-Pandemie Anfang des Jahres.
  • Die Group expandierte in neue Wachstumsbereiche, wie Mobile / Cloud-Gaming, Konsolen-Gaming, Live-Streaming-Produkte und Gaming-Stühle.

Software

  • Die Anzahl an User-Accounts stieg um 53,8 % YoY auf ungefähr 123 Millionen mit monatlich aktiven Nutzern von über 68,2 %, dank des starken Wachstums der Software-Angebote bedingt durch mehr Gaming-, E-Sport- und Livestreaming-Aktivitäten.
  • Razer verbesserte weiterhin die Nutzererfahrung und die -bindung an das Razer Ökosystems.
    • Im September hat Razer Cortex PC aufgrund höherer Nutzeraktivitäten – und -Bindung ein hohes Wachstums verzeichnet. Grund war der Launch der Squad Rewards Leaderboard Challenges, bei denen Nutzer gemeinsam mit Freunden Razer Silver erringen konnten.
    • Razer ChromaTM RGB hat sein Connected Devices-Programm dank neuer Partnerschaften mit WD Black, Seagate, Twinkly und Yeelight auf über 50 Partner ausgebaut.

Services

  • Razer hat auch Bezahl-Services für Jugendliche, Millennials und die Generation Z angeboten.
  • Das Service-Business, bestehend aus Razer Gold und Razer Fintech, ist weiter gewachsen und hat ein YOY-Wachstum von 66,8 % auf 128,4 Millionen US-Dollar für das Jahr erfahren.
  • Bruttomarge von 43,8 %, die 20,8 % zum Bruttoertrag der Group beitrug, eine Steigerung im Vergleich zu 2019 (19,4 %).

Razer Gold

  • Wachstum von 102,4 % YoY im Gesamtzahlungsvolumen (“TPV”) hauptsächlich dank des Anstiegs bei der Anzahl der Transaktionen.
  • Expansion und Hinzufügen von weiteren 1,6 Millionen Channel Touchpoints vor allem im Mittleren Osten und Nord Afrika (“MENA”), um Nutzer aus mehr als 130 Ländern und an mehr als 5 Millionen Channel Touchpoints zu erreichen.
  • Weiterhin bevorzugter Partner mit über 34.000 digitalen Entertainment-Titeln und neuen bekannten Spielen, wie Apex Legends, Call of Duty: Modern Warfare, Genshin Impact und Ragnarok, als auch weitere neue Inhalte, wie die MeMe Live Livestreaming App.

Razer Fintech

  • 4,3 Milliarden US-Dollar Gesamtzahlungsvolumen (“TPV”), was einen YoY-Anstieg von 104,4 % entspricht.
  • Das wurde durch neue Händler im Online E-Commerce, Consumer Retail und der Essens- als auch Getränke-Industrie erreicht, mit ungefähr 191,0 % YoY-Wachstum auf über 50.000 Händler.
  • Razer Fintech profitierte auch von den Trends des Online-Shoppings und dem Konsum digitaler Entertainment-Inhalte aufgrund der Lockdown-Situation während der COVID-19-Pandemie.

ESG

  • Konform mit den Hong Kong Stock Exchange ESG-Kriterien.
  • Die Group fokussiert sich auf die Umwelt und Nachhaltigkeit mit der #GoGreenWithRazer-Initiative.
  • Der Nachhaltigkeits-Plan umfasst vier Bereiche:
    • Grünes Unternehmen: Versprechen für Recycling und Wiederverwertbarkeit bis Ende 2021, erneuerbare Energie bis 2025 und CO2-Neutralität bis 2030.
    • Grüne Produkte: Transparenz bei den Kunden durch CO2-Verbraucherlabels bis 2022, 100 % aller Razer-Produkte können bei Razer bis 2025 recycelt werden und 100 % aller Razer-Produkte werden recycelte oder wiederverwertbare Materialien bis 2030 nutzen.
    • Grüne Community: Fans durch verschiedene Aktivitäten an Nachhaltigkeit heranführen, wie das Retten von 1 Million Bäume mit der Sneki Snek-Kampagne mit Conservation International.
    • Grüne Investments: Unterstützen und Investieren in Umwelt- und Nachhaltigkeits-Startups in den Bereichen erneuerbare Energie, CO2-Reduktion, Kunststoffmanagement und Wasserlösungen.

AUSBLICK

Razer blickt auf die Marktsituation während COVID-19 und das Geschehen, um Initiativen zum Umsatzwachstum und zur weiteren Profitabilität zu ergreifen:

  • Hohes Umsatzwachstum:
    • Neue Hardware-Produkteinführungen
    • Wachstum der Software-Nutzerzahlen
    • Weitere Investments für ein schnell wachsende Services-Business
  • Kontinuierliche Profitabilität:
    • Optimierung der Hardware-Margen
    • Guter OPEX
    • Expansion in Hardware and Services mit höheren Margen als Teil des Umsatzmix
  • Nutzung des Barvermögens:
    • Investments in Forschung und Entwicklung neuer Hardware und Entwicklung neuer Services
    • Weiterer Rückkauf von Aktien
    • Investments / Mergers & Acquisitions
  • wundert mich bei den hohen preisen teilweise
    C