Samsung 960 EVO – RUN EVO, RUN!

Google+ Pinterest LinkedIn tumblr. +

 

Samsung zählt derzeit zu den größten (wenn nicht sogar der größte) DRAM, Flash-Speicher, SSD und TV-Herstellern weltweit. Das aber auch aus gutem Grund, denn die Aktiengesellschaft gehört auch zu den führenden Innovationsfirmen und eines jener Produkte aus vielerlei Forschung und Entwicklung liegt heute bei uns auf dem Prüfstand. Die Samsung M.2 960 EVO – sie zählt zu den schnellsten SSDs auf dem Consumer-Markt und ist eine Weiterentwicklung der 950 EVO, welche wir gleich mit ins Boot geholt haben um eventuelle Geschwindigkeitsverbesserungen gegenüber dem Vormodell offenlegen zu können.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Samsung für das freundliche Bereitstellen des Testmusters und für das mitgebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf eine weitere und enge Zusammenarbeit und erfreuen uns auch in Zukunft an weiteren Testmustern.

[​IMG]
Autor: Phil​
Teilen.

7 Kommentare

  1. 950 Evo? Die musst du mir aber erstmal zeigen! Auch wenn ich wegen der TBW zustimmen mag, sollte trotzdem erwähnt werden, das der angebliche direkte Vorgänger über den besseren NAND verfügt und eine ganz andere Ausrichtung hat. Was sich auch in doppelt so hoher TBW und längerer Garantie bemerkbar macht. Geschwindigkeit ist nicht alles, zumindest nicht für jeden User. 100 TB sind relativ schnell erreicht, wenn man z.B. schon nur regelmäßig spielt und mitschneidet. Alleine eine Runde Battlefield 1 aufgenommen über den MSI Afterburner mit Vollbild und 100% Qualität schreibt pro Runde Conquest (ca. 30 Minuten Spielzeit) gerne 60GB Daten auf die Platte. Bestwert bei mir waren bisher 77GB (nur Conquest). 1600-1700 Videos sind dann gar nicht so viel, wenn man das regelmäßig macht. Insgesamt fehlt mir beim Test dann auch noch ein realer Test, z.B. ein Kopiervorgang. Theoretische Benchmarks allein sind, nun ja, theoretisch. 🙂

  2. @Scarecrow1976:

    Das ist mir schon bewußt aber dem Autor offensichtlich nicht. Deshalb auch mein freundlich bissiger Kommentar dazu.

    Das er die 960 Evo dann auch noch als Nachfolger der 950 präsentiert, macht das ganze dann noch schlimmer und den Artikel meiner Meinung nach leider halbwegs unbrauchbar.

Einen Kommentar schreiben