[Update]Traurige Nachricht: AMD Radeon VII soll nur im Referenzdesign verfügbar sein

Ein Bericht über Tom’s Hardware.de besagt, dass AMDs Pläne für die kommende Radeon VII etwas eindimensional sind.

Insofern werden nur Referenzdesigns für diese spezielle Ausführung der Vega-Architektur verfügbar sein. Und dies bedeutet nicht „anfängliche Verfügbarkeit“ nur auf Referenzkarten, wie es NVIDIA mit den Gründer-Editionen gemacht hat. Der Bericht behauptet, zu keinem Zeitpunkt werde es tatsächlich eine Radeon VII geben. Die Anzahl der Radeon-VII-GPUs wird offenbar „streng begrenzt“ sein – ein wahrscheinliches Ergebnis der Entscheidung, den 7-nm-Prozess von TSMC zu nutzen. Dieser muss nicht nur AMDs Ryzen 3000- und Epyc-CPUs bedienen, wenn diese Produktionen tatsächlich gestartet werden, sondern auch andere Kunden.

Dies steht im Gegensatz zu den Worten von AMD-CEO Lisa Su in ihrer CES-Keynote. In dieser wurde gesagt, dass Radeon VII von „mehreren führenden Board-Partnern, die die Karten anbieten würden“ zur Verfügung stehen würde. Laut einer taiwanesischen Quelle von Tom’s Hardware.de heißt es in Bezug auf Entwürfe von Drittanbietern, „Sie können nichts durchlassen, was nicht existiert“. Eine andere chinesische Quelle sagte, „die Menge von Radeon VII ist streng begrenzt … nicht sicher, ob AMD AIB öffnen will, um später ein eigenes Design zu haben“.  

Techpowerup berichtet, Sie wären sehr überrascht mit einer solchen Entscheidung von AMD. Eine geringe Verfügbarkeit für Partner ist aus verschiedenen Gründen besser als gar keine. Vergessen wir nicht den Schaden, den AMDs Ökosystem anrichten würde, nur ein High-End-Produkt zu veröffentlichen – das Produkt, auf das AMD-Käufer seit der ursprünglichen Vega gewartet haben. Auch die Partner möchten von den voraussichtlichen Gewinnen, durch die neue Grafikkarte, unter ihrem eigenen Branding, profitieren. Es scheint uns keine vernünftige Geschäftsentscheidung zu sein.

Update:
Mittlerweile wehrt sich AMD gegen die Behauptung und beliefert auch die Partner. AMD verweigerte beide Nachrichten umfangreich zu kommentieren. Der Umfang ihrer Produktion und der Rentabilität des Produkts läge im Interesse von AMD. In einer Erklärung an MyDrivers sagte AMD (übersetzt): „Wir werden keine Produktionszahlen veröffentlichen, aber am 7. Februar werden AMD.coms offizielle Website und AIB-Vertragspartner, Produkte zum Verkauf anbieten, und wir erwarten die Lieferung von Radeon VII.“

Quelle: techpowerup, tomshw

Einen Kommentar schreiben