Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

AMD Radeon Vega 64 erkämpft sich die Tabellenspitze gegen die Nvidia GTX 1080 Ti

Eine interessante Erkenntnis in der Entwicklung von AMDs Radeon Vega 64 im Benchmark der Performance-Analyse von Computerbase.de.

Das Testsystem bestand aus einem Intel Core i7-6850K (6 Kerne) mit 4,3 GHz, gepaart mit 16 GB DDR4-3000 Speicher im Quad-Modus und dem Crimson Relive 17.9.3/Geforce 385.69. Da hat die AMD Radeon Vega 64 doch wirklich, mit bis zu 23 % höheren FPS, die Nvidia GTX 1080 Ti im Forza 7 Benchmark besiegt. Schauen wir uns die GTX 1080 im Vergleich an, sehen wir das es sogar bis zu 3 2% sind. Die Werte wurden unabhängig von dem „In-Game-Benchmark“ ermittelt.

Mit der Aussage „Das Spiel ist nicht so anspruchsvoll“, wurde 8x MSAA in allen Test-Konfigurationen verwendet. Ob es nun anspruchsvoll ist oder nicht, Fakt ist, dass AMDs Radeon Vega 64 in fast jeder Auflösung und Einstellung die Nvidia-Pendanten auf die hinteren Plätze verweist. Und das auch bei minimaler Framerate. Das scheint wirklich ein Szenario zu sein, in dem AMDs DX 12 Dominanz zum Tragen kommt. In der eine CPU-Limitierung stattfindet und die AMD-Implementierung von DX 12 ihre Grafikkarten deutlich verbessert.

Auch die AMD RX 580 konnte für etwas aufsehen sorgen. Die minimalen Framerates der RX 580 waren auch in diesem Test etwas höher als die der allmächtigen GTX 1080 Ti. AMDs Vorsprung verringert sich nur bei 2560 x 1440 und noch weiter bei 4K. Die AMD RX Vega 56 sehen wir gleich auf mit der Nvidia GTX 1080. Computerbase.de kontaktierte NVIDIA, diese bestätigten, dass es sich um die korrekte Leistung der Grünen handelte. Es Bestände kein Verdacht auf einen Bug im Treiber oder einer unoptimierten Konfiguration. Es sind jedoch andere Werte als die in Techpowerups getesteten Benchmarks aus folgendem Review.

Quelle: techpowerup

0
Die Liebe zur Hardware und der Technik verbindet nicht nur, sondern prägt auch das Leben.