Allgemein

Gratis-Update auf Windows 10 via Schlupfloch!

Ihr bereut, noch nicht auf Windows 10 upgegradet zu haben, und das kostenlose Angebot ist abgelaufen? Ein Schlupfloch im Windows 10 Upgrade Center lässt euch weiterhin kostenlos auf das beliebte Betriebssystem erweitern, auch 5 Monate nach Ende des eigentlichen Angebotes. Augenscheinlich will Microsoft das Upgrade-Angebot für Leute die „assistive technologies“ offen halten.
Dies inkludiert Leute mit Screen Narrators oder Magnifiern. Dadurch kann man auf der Microsoft Accessibility Website einen Unterpunkt anklicken, dass man diese „assistive technologies“ nutzt, und dadurch das kostenfreie Windows 10 Upgrade erhalten. Laut diversen Berichten überprüft Microsoft nicht, ob man diese Features wirklich benutzt.

Quelle: www.techpowerup.com

Mein Name ist Patrick Ermisch, ich bin 31 Jahre alt und schon seit etlichen Jahren ein hardwarebegeisterter Bastler. Zu meinen weiteren Hobbys gehöre...
  • Spätestens jetzt kommt so ein Update, welches das Checken wird!?^^ :)
    <p>
    Spätestens jetzt kommt so ein Update, welches das Checken wird!?^^ :)
    </p><p>Das &quot;Schlupfloch&quot; ist schon seit August bekannt. Eigentlich eine nette Geste von Microsoft, das Update für den Personenkreis weiterhin offen zu halten. :)</p><p>Kann mir auch nicht vorstellen, dass das auf absehbare Zeit gesperrt wird. Ich denke mal der Großteil der Upgradewilligen wird inzwischen auf Windows 10 umgestiegen sein und wer es jetzt noch nicht ist, wird irgendwelche Gründe dafür haben. Daher dürfte die Zahl derer, die die Gutmütigkeit von Microsoft ausnutzen, vermutlich auch eher gering sein.</p><p><br /></p><p>Einziges Szenario das ich mir vorstellen könnte:</p><p>Es gab mal Gerüchte, dass Kaby Lake und Ryzen nur noch von Windows 10 vollständig unterstützt werden. Wie das genau das aussieht, wird man zum jeweiligen Release sehen. Wenn dann recht viele Leute gleichzeitig versuchen über diesen Weg doch noch ihr altes Windows zu upgraden, könnte Microsoft dem einen Riegel vorschieben. Mal abwarten wie sich das entwickelt.</p>
    <p>
    Das &quot;Schlupfloch&quot; ist schon seit August bekannt. Eigentlich eine nette Geste von Microsoft, das Update für den Personenkreis weiterhin offen zu halten. :)</p><p>Kann mir auch nicht vorstellen, dass das auf absehbare Zeit gesperrt wird. Ich denke mal der Großteil der Upgradewilligen wird inzwischen auf Windows 10 umgestiegen sein und wer es jetzt noch nicht ist, wird irgendwelche Gründe dafür haben. Daher dürfte die Zahl derer, die die Gutmütigkeit von Microsoft ausnutzen, vermutlich auch eher gering sein.</p><p><br /></p><p>Einziges Szenario das ich mir vorstellen könnte:</p><p>Es gab mal Gerüchte, dass Kaby Lake und Ryzen nur noch von Windows 10 vollständig unterstützt werden. Wie das genau das aussieht, wird man zum jeweiligen Release sehen. Wenn dann recht viele Leute gleichzeitig versuchen über diesen Weg doch noch ihr altes Windows zu upgraden, könnte Microsoft dem einen Riegel vorschieben. Mal abwarten wie sich das entwickelt.
    </p><p><br /></p><p>Richtig, im September schrieb man in diversen Foren das man für die kommenden Silizium Generationen ausschliesslich nur noch Windows 10 Treiber anbieten möchte.</p><p>Intel meinte unabhängig davon Treiber zur Verfügung zu stellen, AMD wollte aber an MS Firmenpolitik mitziehen.</p><p>Wobei wir ja nie wissen, wer das nun wirklich in welchem Umfang macht und welcher Hersteller von von welchem Chipsatz da mitzieht.</p><p>Bin mal gespannt auf die kommenden 3-4 Monate.</p><p><br /></p><p>Aber ein sehr wichtiges Thema!</p>
    <p>Mir fällt dabei noch ein, wie viele User noch schimpfen, dass sie mit Win 10 nicht klar kommen.</p><p>Ich finde den Umstieg von Win 7 auf 10 nun nicht soooo gravierend.</p><p><br /></p><p>Wenn ich wieder an eine Win 7 Büchse muss, dann vermisse ich sogar Features,</p><p>wie zum Beispiel das schnelle Rechtsklicken auf das Windows Symbol zu runterfahren,</p><p>anstatt durch das dämliche Startmenü zu klicken.</p>
    <p>o.O </p><p>Alt f4 enter... schneller als zur Maus zu greifen :D Oder direkt ne Taste an der Tastatur dafür nutzen :D</p><p><br /></p><p>Ja Windows 10 hat Vorteile und auch Nachteile, so wie jedes Betriebssystem.</p><p>ich selber nutze Windows 7 OEM 64Bit Builder</p><p>Habe selber Windows 10 auf Kundenpc´s installiert und bin nachher immer wieder angepiept worden wieso vieles nicht geht.</p><p>zB. Dongle von Hardware die einfach im Geschäft laufen muss...</p><p>oder Soundtreiber, oder von 7 auf 10 Up. geht die Grafikkarte nicht mehr richtig ect..</p><p>Aber eine saubere Installation von Windows 10 mit Bauteilen für Windows 10 ist ganz ordentlich.</p><p><br /></p><p>Leider nutzen viele 8Jahre altes Zeug das nicht 100% mit Windows 10 funktioniert :D</p>
    <p>Na gut, wenn ich das Gerät nur als Office Büchse nutze, dann ist das schon ok mit der alten Hardware und Win 7.</p><p>Man sollte aber auch bedenken - zumindest in der Geschäftswelt unterstützen viele Systemhäuse Win 7 nicht mehr</p><p>sobald Microsoft den Support eingestellt hat.</p><p><br /></p><p>Der grundlegende Support für Windows 7 wurde ja bereits am 13. Januar 2015 eingestellt und der erweiterte endet dann im Januar 2020.</p>
    B