Der Tag im Überblick: Alle Meldungen

NVIDIA: GeForce Gamer sind „Game Ready“ für den Start der GeForce RTX 3070 Ti, ‚The Persistence‘ bekommt Raytracing sowie DLSS und mehr!

Nach dem erfolgreichen Launch der GeForce RTX 3080 Ti in der letzten Woche, veröffentlicht NVIDIA nun die neue GeForce RTX 3070 Ti. Der heutige neue Game-Ready-Treiber enthält Unterstützung für jede der neuen GPUs sowie eine Handvoll Optimierungen und Verbesserungen für eine Vielzahl von Spielen.

Es ist Zeit für Ti!
Der neue Treiber kommt mit Unterstützung für die neue GeForce RTX 3070 Ti, die ab sofort erhältlich ist. Die GeForce RTX 3070 Ti übertrifft die Leistung der GeForce RTX 3070, NVIDIAs beliebter Ampere-Architektur-Grafikkarte. Die neue Ti-GPU steigert die Leistung mit mehr CUDA Cores und NVIDIAs superschnellem GDDR6X Speicher. Dadurch erzielt die GeForce RTX 3070 Ti eine 1,5-fache Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration GeForce RTX 2070 SUPER und eine zweifache Steigerung gegenüber der GeForce GTX 1070 Ti. Die GeForce RTX 3070 Ti wird ab sofort zu einem Preis von 619 Euro erhältlich sein.

The Persistence erhält ein Upgrade der Bildqualität mit Raytracing und ein Performance-Steigerung mit DLSS
Ein weiterer wichtiger Aspekt der NVIDIA-Game-Ready-Treiber liegt in den den neuen Funktionen für GeForce-Anwender. Die neue Version unterstützt NVIDIA DLSS und Raytracing in The Persistence, dem Sci-Fi-Horror-Survival-Spiel von Firesprite.

The Persistence wurde im vergangenen Mai sowohl für Desktops als auch für VR-Brillen veröffentlicht. Nun erhält das Spiel ein kostenloses „Enhanced“-Update, das Echtzeit-Raytraced-Reflexionen, Schatten und globale Beleuchtung sowie NVIDIA DLSS einführt, um die Leistung in der Desktop-Version des Spiels zu erhöhen. Außerdem bekommt die VR-Version des Spiels DLSS-Unterstützung.

Damit setzt sich der Erfolg von NVIDIA DLSS und Raytracing fort. The Persistence ist ein spannendes Spiel mit VR-Unterstützung, das die von NVIDIA entwickelten Gaming-Technologien nutzt, um die Leistung und Bildqualität auf ein neues Niveau zu heben. Eine Vorschau zu den RTX-Funktionen im Spiel gibt es in diesem Video.

Weitere Game Ready Goodies und Upgrades
NVIDIAs neuester Game-Ready-Treiber für die GeForce RTX 3070 Ti und The Persistence fügt noch weitere Funktionen hinzu, darunter:

  • Unterstützung für DLSS in No Man’s Sky. DLSS steigert die Leistung im Desktop-Modus um bis zu 70 Prozent bei 4K, was das Gamplay wesentlich flüssiger und schneller macht und GeForce-RTX-Spielern ein besseres Gesamterlebnis bietet. In VR verdoppelt DLSS die Leistung im Ultra-Grafik-Preset und kommt mit 90 FPS auf einer Oculus Quest 2 auf der GeForce RTX 3080.
  • Unterstützung für Reflex in Escape From Tarkov und War Thunder. Die NVIDIA-Reflex-Technologie zur Latenzreduzierung wird jetzt in 12 der 15 besten kompetitiven Shooter unterstützt.
  • Bietet das beste Spielerlebnis für Chivalry 2, CrossFire HD, und Sniper Ghost Warrior Contracts 2
  • Das Hinzufügen der GeForce Experience Optimal Settings für sieben neue Spiele, darunter:
    • Aim Lab
    • Biomutant
    • Crash Bandicoot 4: It’s About Time
    • Everspace 2
    • Necromunda: Hired Gun
    • Redout: Space Assault
    • Sniper Ghost Warrior Contracts 2
0